04.10.2010: Air France – 8.000 Tonnen weniger CO2

Zum Artikel 04.10.2010: Air France – 8.000 Tonnen weniger CO2

Weniger Gewicht = mehr für die Umwelt: Seit Herbst 2009 bestuhlt Air France die Kurzstreckenflugzeuge schrittweise mit neuen, rund 4,5 Kilogramm leichteren Sitzen. Dadurch entlastet die Airline die Umwelt jährlich um etwa 8.000 Tonnen CO2. Bis 2013 baut Air France darüber hinaus in alle Langstreckenflugzeuge der Typen Airbus A330, Boeing B777 und Airbus A380 eine neue Business-Klasse ein. Der neue Hartschalensitz lässt sich innerhalb von Sekunden problemlos in ein zwei Meter langes und 61 Zentimeter breites, flaches Bett verwandeln. Außerdem wiegt er fünf Kilo weniger als der bisherige Sitz und generiert daher weniger CO2.

Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben