08.04.2011: Skycouch und Spaceseat jetzt im Einsatz bei Air New Zealand

Skycouch und Spaceseat jetzt im Einsatz bei Air New Zealand

© Air New Zealand

Ab sofort gibt es die Kabinen-Weltneuheiten von Air New Zealand auch im regulären Flugverkehr. Die Skycouch in der Economy Class und der Spaceseat in der Premium Economy sind täglich in der B777-300 auf den Strecken London Heathrow-Los Angeles-Auckland im Einsatz. Neben Kuschel-Klasse und einer Premium Economy mit unterschiedlicher Sitz-Ausrichtung haben die neuen Maschinen auch eine verbesserte Business Premier-Ausstattung an Bord.

Die Skycouch in Economy Class, auch liebevoll als „Cuddle Class“ (Kuschel-Klasse) bezeichnet, ist ideal für Familien und Paare. Die speziell gestaltete Dreier-Sitzreihe bietet erstmals in dieser Klasse ein flache Liegefläche zum Beine hochlegen. Kindern lässt die Couch viel Platz zum Spielen. Der Preis einer Skycouch-Reihe ist abhängig von der Anzahl und der Zusammensetzung der Reisenden. Zwei Erwachsene beispielsweise zahlen ab 399 Euro Aufpreis auf den relevanten Ticketpreis, eine Familie mit zwei Erwachsenen und einem Kind ab 189 Euro zusätzlich. Ein Economy Class Rückflug nach Neuseeland in einer Skycouch-Reihe inklusive Zubringer ab Deutschland einschließlich Steuern und Gebühren gibt es ab 1.333 Euro pro Person.

Der Spaceseat ist ein völlig neues Sitzkonzept für die Premium Economy. Die unterschiedliche Sitzausrichtung wird dabei den Ansprüchen von Paaren wie Alleinreisenden gerecht. Die beiden mittleren Plätze sind für gemeinsames Reisen konzipiert. Die Armlehne zwischen den beiden Schalensitzen kann individuell gesteuert werden, so dass wahlweise Aneinander-Kuscheln oder gemeinsames Speisen möglich ist. Die äußeren Plätze sind ideal für Einzelreisende, die arbeiten oder ungestört reisen möchten. Die Preisgestaltung ist vergleichbar mit der der bisherigen Premium Economy. Die Tarife inklusive Zubringer ab Deutschland sowie Steuern und Gebühren betragen pro Person ab 2.689 Euro.

Chris Myers, Air New Zealand Europachef, freut sich: “Unsere Passagiere aus Europa sind die ersten, die unser neues Produkt kennen lernen. Unserer Meinung nach ist es das beste Langstrecken-Flugerlebnis, da es die individuellen Bedürfnisse aller Reisenden ob Familie, Urlaubs- oder Geschäftsreisende berücksichtigt. Unser firmeninternes Design-Team hat hierfür eine Reihe von Ausstattungs-Elementen kreiert, die es bislang noch nie an Bord eines Flugzeuges gab.“

Weitere kleine, aber bedeutende Innovationen wie eine Kissen-Halterung an den Flügelkopfstützen in der Economy Class oder das Fußkissen Otto zum individuellen Lagern der Beine in der Premium Economy sorgen für neuen Komfort. Bereiche wie Bordküchen und Toiletten wurden lange bei der Neugestaltung von Flugzeugkabinen vernachlässigt. Eine Bücherei und Elemente wie Kronleuchter und Fenster in den Toiletten schaffen nun eine wohnliche Atmosphäre. Die individuelle Bestellung von Snacks und Getränken per Touchscreen, Weinverkostungen und Vorträge zu den Reisezielen unterstreichen die individuellen Möglichkeiten.

Die neue 777-300 – Highlights in der Übersicht

Economy Class
• 20 Skycouch-Reihen mit je 155 Zentimetern Liegefläche
• Anschlüsse für Laptops und iPods in jedem Sitz

Premium Economy
• 2-2-2 Konfiguration (777-300 Branchenstandard ist 3-3-3)
• Spaceseat mit In- und Out-Board-Platzierungsmöglichkeit
• Mehr persönlicher Freiraum, keine Schulterberührung
• Fußkissen Otto
• Speisenwahl von Tapas bis Gourmet Burger
• Kulturtasche mit Clarins Pflegeprodukten

Für beide Kabinenbereiche gilt

• Bestellung von Snacks und Getränken über das Inflight Entertainment System (IFE)
• „My Flight“-Plan mit Übersicht zu Aktionen während des Fluges wie Weinverkostung oder Märchenstunde
• Tapezierte Wände, unterteilte Waschbecken und Infrarot-Wasserhähne für Wohlfühl-Atmosphäre auf dem „Örtchen“
• YouTube-Spaß mit den besten von unseren Kunden eingereichten Inhalten

Mit einer Flotte von 103 Flugzeugen fliegt Air New Zealand Ziele in Australien, dem Südpazifik, Asien, Nordamerika und Europa an. Innerhalb Neuseelands bedient die Fluggesellschaft 27 Städte und verfügt damit über das umfangreichste Streckennetz im Land. Verbindungen ab Deutschland, Österreich und der Schweiz bietet der Carrier mit Star Alliance-Partnern an. Mit Air New Zealand ist Auckland täglich direkt ab London-Heathrow über Los Angeles und fünfmal wöchentlich über Hongkong zu erreichen.


Weitere Informationen zu Air New Zealand im Internet unter www.airnewzealand.de




Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

tube gratis porno sex video
xnxx search - porno