10.04.2011: Blumenpracht in Brüssel

Reisenews: Blumenpracht in Brüssel

Königliche Gewächshäuser / Belgien Tourismus

Es ist wieder soweit: Am 16. April öffnen die Königlichen Gewächshäuser wieder für drei Wochen ihre Pforten für Besucher. Hobbygärtner und Pflanzenfans können seltene, insbesondere subtropische Pflanzenarten bewundern.

Tatsächlich beherbergen die eindrucksvollen Glashäuser mit ihren Metallgerüsten eine faszinierende Flora und einige Baumarten, die noch aus der Originalbepflanzung aus der Zeit König Leopolds II. stammen. Hier kann man einen Gummibaum, der eine Höhe von sechs Metern erreicht, und bedeutende Apfelsinen- und Lorbeerbaumsammlungen bestaunen.

Die sieben Gewächshäuser, die durch den Architekten Balat in Zusammenarbeit mit seinem Lehrling Victor Horta entworfen wurden, zählen zu den bemerkenswertesten
Baudenkmälern Brüssels. Mit ihren 14.000 Quadratmetern zählen die Gewächshäuser zu den größten der Welt. Der Eintritt kostet 2,50 Euro.

Weitere Informationen unter:

www.belgien-tourismus.de

www.monarchie.be



Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

tube gratis porno sex video
xnxx search - porno