23.01.2012: In den Singita Game Reserves geht eine Nacht aufs Haus

© Singita Game Reserves

Singita Game Reserves

Mit Mehrwert- und Sparangeboten starten die afrikanischen Luxus-Lodges Singita Game Reserves in das neue Jahr. Von Vier-für-Drei-Offerten und Freiflügen, über Zusatzleistungen für Frischverliebte und Hochzeitsreisende bis hin zu einer kombinierten Safari durch nahezu alle Singita Destinationen, hat sich der Lodgeanbieter einiges einfallen lassen.

Die große Singita Southern Africa Safari beispielsweise erlaubt Afrikaliebhabern, die drei Reservate Sabi Sand, Krüger Nationalpark und Malilangwe Reserve in ihrer jeweiligen Lieblings-Lodge zu kombinieren. Bei Buchung von mindestens zwei Übernachtungen im Sabi Sand und Krüger Nationalpark Reserve, beziehungsweise drei Übernachtungen in Pamushana übernimmt Singita alle Transferflüge innerhalb Südafrikas. Auch das „Best of Both“ Angebot, bei dem Reisende die Qual der Wahl zwischen den Lodges Ebony und Boulder sowie Lebombo und Sweni haben, beinhaltet bei einem Aufenthalt von mindestens zwei Nächten in jedem Wildreservat die Flüge zwischen den Lodges.

Alle Singita Häuser offerieren Frischvermählten bei Buchung von mindestens zwei Nächten ein Honeymoon Paket mit Massage für Zwei, einer Flasche Sekt, einem romantischem Privatdinner und persönlichem Geschenk. Auch die Promotion Singita Sweni oder Sabora for Sweethearts wendet sich an Frischverliebte und inkludiert bei einem Mindestaufenthalt von drei beziehungsweise fünf Nächten eine Massage für Sie und Ihn, eine Flasche Champagner, Warengutschein für den Singita-eigenen Shop und ein Privatdinner. In Sabora wird zusätzlich ein eigener Landrover gestellt. Die besonders familientaugliche Lodge Ebony bietet Familien einen eigenen Butler, Guide und Landrover für spannende Safari-Erlebnisse.

Singita Lebombo und Sweni liegen harmonisch in die Umgebung eingebettet an den Flüssen Sweni und N’Wanetsi im Osten des Krüger Nationalparks und bieten atemberaubende Ausblicke auf die ursprüngliche Natur und Tierwelt. Auf den zweimal pro Tag stattfindenden Safaris beobachten Gäste vor allem die beeindruckenden Löwenrudel, die es hier in großer Zahl gibt.

Die Lodges Ebony und Boulders liegen in einer der artenreichsten Gegenden Südafrikas, dem Sabi Sand Reserve. Hier tummeln sich auf 18.000 Hektar Wildtiere aller Art, so dass Urlauber schon beim Frühstück nicht wissen, wo sie zuerst hinsehen sollen.

Pamushana in Simbabwe

Ganz anders geartet ist die preisgekrönte Lodge Pamushana in Simbabwe. Die felsige Umgebung inspirierte die Designer dieser Lodge zu einem naturbelassenen Ambiente, so dass sich die Lodge völlig harmonisch in die majestätische Landschaft am Malilangwe-See einpasst. Im 40.000 Hektar grossen Malilangwe Wildlife Reserve gelegen, stehen Tierliebhabern alle Wege offen, die Big Five – Nashorn, Löwe, Leopard, Elefant und Büffel – aber auch andere nicht minder interessante Arten zu erspähen. Hier leben mehr als 400 Vogelarten, darunter 14 Adlerspezies. Für die gemeinnützigen Projekte von Singita Pamushana, darunter ein Ernährungsprogramm für rund 22.000 Vorschulkinder im Umfeld des Reservats, erhielt Singita Pamushana 2011 den „Tourism for Tomorrow Award“ in der Kategorie „Nachhaltigkeit“ des World Travel and Tourism Council.

Singita in Tansania

Die drei Lodges Sasakwa, Faru Faru und Sabora Camp im 142.000 Hektar großen Singita Grumeti Reserve in Tansania liegen in der westlichen Serengeti und bieten ihren Gästen höchsten Komfort und größtmögliche Privatsphäre. Das milde Klima erlaubt eine große Vielzahl an außergewöhnlichen Aktivitäten, unter anderem Safaris mit Heißluftballon oder zu Pferd, Tennis oder auch einmal eine spannende Fahrradtour. Im September werden Gäste hier Zeuge der alljährlichen spektakulären Wanderung der Wildtiere.

Jede der zehn Luxus-Lodges der Singita Game Reserves bietet unverfälschte, einzigartige Urlaubserlebnisse durch individuelle Safaris auf höchstem Niveau, verbunden mit dem Komfort privater Suiten. Die erstklassige Küche und harmonisierende Spa-Anwendungen tragen außerdem zum Wohlgefühl bei. Über all dem steht dabei der Wunsch, der einheimischen Bevölkerung und Umgebung etwas zurückzugeben und zur Entwicklung derselben beizutragen.

Weitere Informationen unter www.singita.com

Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

tube gratis porno sex video
xnxx search - porno