29.02.2012: Mit Einheimischen auf Stadtrundgang

Brisbane

Brisbane © Tourism Queensland

In Brisbane können Touristen jetzt mit Einheimischen  auf Stadtrundgang gehen – das neue „Greeters Programm“ macht es möglich. Die  kostenlosen Touren sollen Gästen einen persönlichen Eindruck der Stadt  vermitteln.

Wählen lässt sich zwischen verschiedenen Interessensgebieten:  Kunst und Kultur, Geschichte, Architektur sowie Touren speziell für Familien.  Besucher buchen die Touren entweder vorab im Internet oder direkt in der Brisbane Visitor Information in der Queen Street Mall. Dort ist auch der Startpunkt  der zwei- bis vierstündigen Ausflüge, die sowohl zu Fuß als auch mit  öffentlichen Verkehrsmitteln durchgeführt werden. Die maximale Teilnehmerzahl  beträgt sechs Personen.

Gäste haben die Möglichkeit, aus Standard-Touren wie „Historic Pubs“, „The Great Outdoors“ oder „Family Fresh Food“ auszuwählen,  oder ihren eigenen Wunschrundgang zusammenstellen. Zahlreiche  Sehenswürdigkeiten in Brisbane laden zum Entdecken ein. Das älteste Gebäude,  das „Queen Adelaide Building“, könnte ebenso auf dem Programm stehen wie ein  Spaziergang durch das Kultur- und Kunstviertel South Bank, durch Chinatown im  angesagten Viertel Fortitude Valley oder durch noch unentdeckte Stadtteile  wie New Farm, West End und Paddington.

Das „Brisbane Greeter Programm“ ist Teil des Global  Greeters Netzwerks, das 1992 in New York gegründet wurde und mittlerweile in  27 Städten wie Berlin, Paris oder Toronto verbreitet ist.

Weitere  Informationen unter

www.BrisbaneGreeters.com.au

www.Queensland-Australia.eu/de

.

Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

tube gratis porno sex video
xnxx search - porno