Abheben mit der „Tante Ju“

Abheben mit der „Tante Ju“

Abheben mit der „Tante Ju“ © Melanie Kiel

Stolze 79 Jahre alt und noch kein bisschen müde: Die Ju52, der Deutsche Lufthansa Berlin-Stiftung, eines der ältesten noch fliegerisch aktiven Passagierflugzeuge der Welt, absolviert in diesem Sommer ein erstaunliches Flugprogramm in ganz Deutschland und Österreich.

Bis Oktober sind in der aktuellen Flugsaison der „Old Lady der Luftfahrt“ zwischen der Nord- und Ostseeküste und dem Alpenraum insgesamt 631 Flüge des dreimotorigen Oldtimers mit der Wellblechhaut geplant, der 1936 in den Dessauer Junkers-Werken gebaut wurde. Dabei können gut 10.000 Fluggäste an Bord der „alten Tante Ju“ – mit ihren gerade mal 16 Passagiersitzen gilt sie als „Großraumflugzeug der 30er Jahre“ – ein ebenso nostalgisches wie faszinierendes Flugerlebnis wie zu Großmutters Zeiten erleben.

Wer die Ju52 kennenlernen und sich von ihr in die Pionierzeit der Passagierluftfahrt zurückversetzen lassen möchte, hat dazu in ganz Deutschland jede Menge Gelegenheiten. In den kommenden Wochen können Fans des fliegenden Oldtimers auf  den Flugplätzen folgender Städte mit der Ju52 zu Rundflügen abheben: Kiel-Holtenau (22. Juni), Hamburg (23. – 24. Juni), Strausberg bei Berlin (24. – 27. Juni), Erfurt (28. – 29. Juni), Kassel (30. Juni – 02. Juli), Eisenach (03. Juli),  Leipzig (09. Juli), Dresden (10. – 13. Juli), Nürnberg (14. – 21. Juli), Schwäbisch Hall (am 22. Juli erstmals im Flugprogramm der Ju52), Stuttgart (23. Juli), Friedrichshafen (24. Juli), Memmingen (25. Juli) und München-Oberschleißheim (26. – 27. Juli).

Anfang August wird die „Tante Ju“ – wie schon im vergangenen Jahr – einen längeren Abstecher nach Österreich machen, mit Rundflügen in Salzburg, Wels, Wiener Neustadt, Graz und Klagenfurt.

Welche nostalgische Zeitreise die dreimotorige Propellermaschine bei einem der zahlreichen Rundflüge ermöglicht, veranschaulicht das folgende Beispiel. Bei einem 60-minütigem Rundflug ab München-Oberschleißheim fliegt die Ju52 – entsprechende Wetterbedingungen vorausgesetzt – zuerst zum Seehammer See, weiter über Miesbach und zum Schliersee, wo der Blick auf den Wendelstein gerichtet wird. Von dort aus führt die Rundflug-Route über den Tegernsee, Bad Tölz und Benediktbeuren, vorbei an Kochel- und Staffelsee. Vom Starnberger See aus beginnt der Rückflug gen München, wo der Überflug der Altstadt samt Schloss Nymphenburg den Abschluss der kleinen Reise mit dem „Großraumflugzeug der 30er Jahre“ bildet.

Die 30-, 45- oder 60minütigen Rundflüge mit der Ju52 können für 219 Euro, 299 Euro bzw. 389 Euro gebucht werden. Bei Streckenflügen zwischen den einzelnen Flugplätzen richtet sich der Preis nach der Länge der jeweiligen Route. Auch Vollcharter-Flüge sind möglich, ebenso der Kauf von Fluggutscheinen als Geburtstags-, Jubiläums- oder Feiertagsgeschenk.

Wer sich oder einem Beschenkten die Wartezeit bis zum Start mit dem fliegenden Oldtimer verkürzen will, kann  zusammen mit dem Ticket oder Gutschein die DVD mit dem Film „Only Ju“ über die Website erwerben, der mit spektakulären Air-to-Air-Aufnahmen begeistert. Die DVD kostet 19,90 Euro.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der Deutsche Lufthansa Berlin-Stiftung unter www.lufthansa-ju52.de

Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

tube gratis porno sex video
xnxx search - porno