Frühlingshaftes Skivergnügen auf Tiroler Gletschern

Frühlingshaftes Skivergnügen auf Tiroler Gletschern

© Stubaier Gletscher

Bis ins späte Frühjahr sind die Pisten im Kaunertal, Pitztal, Sölden-Ötztal und Stubai perfekt präpariert, in Hintertux sogar das ganze Jahr über. Die frühlingshaften Skitage auf den 5 Tiroler Gletschern werden auch in diesem Jahr wieder mit vielen Events gefeiert.

Kaunertal (1.273-3.160 Meter)

Spring Classics und herrlicher Frühjahrsfirn Auf dem Kaunertaler Gletscher wird auch der kommende Frühling wieder mit den Spring Classics begrüßt. Auf Tirols jüngstem Gletscher sammeln sich vom 13. April bis 20. Mai die besten Snowboarder und Freeskier, um gemeinsam und in Einzelwettbewerben zu shredden und jumpen, was der Snowpark hergibt. Über die 2er  Pro Kickerline, diverse Rails, Jibs und Boxen wird dann vorwärts, seitlich und rückwärts gerutscht und gedreht. Wer über die Kicker springt, zirkelt spektakuläre Sprünge mit Drehungen und Überschlägen in den blauen Frühlingshimmel. Ideale Bedingungen und viele unverspurte Hänge bietet das Frühjahr auf dem Kaunertaler Gletscher auch für Variantenfahrer und Freerider. Absolute Höhepunkte: die     Weißseejoch-Variante und die Münchener Variante. Bis 9. Juni, wenn das Gletscherskigebiet dann schließt, sind aber auch für Pisten-Skifahrer noch viele schöne Tage drin.
Infos unter www.kaunertaler-gletscher.at     

© Pitztaler Gletscherbahn

© Pitztaler Gletscherbahn

Pitztal (1.680-3.440 Meter)

Firn, Wein und Genuss Erst in dieser Saison eröffnete die neue Wildspitzbahn auf dem Pitztaler Gletscher. Sie führt mit großräumigen 8er-Gondeln bis auf 3.440 Meter, wo seit November  2012 auch das höchste Café Österreichs, das Café 3.440, mit  einer grandiosen Aussicht auf die umliegende Gipfelkulisse  lockt. Vom 1. bis 3. März findet das Pitztal Wild Face statt – ein Freeride-Rennen, bei dem die Teilnehmer vom Gipfelkreuz am Mittagskogel bis nach Mandarfen hinunter 1.510 Höhenmeter und 4,6 Kilometer Strecke in freiem Gelände überwinden müssen. Am  1. April wird dann mit viel Musik von den „Torpedos New Generation“ und den „Grubentalern“ das 21. Pitztaler Schneefest im Festzelt in Mandarfen gefeiert. Erst einige Wochen nach der höchsten Weinverkostung Österreichs im neuen Café 3.440 im Rahmen des „Firn, Wein und Genuss“-Festival vom 12. bis 13. April im neuen Café 3.440, geht der Pitztaler Gletscher in die Sommerpause. Österreichs höchstes Skigebiet  öffnet seine Lifte bis 12. Mai 2013.
Infos unter www.pitztaler-gletscher.at

Sölden-Ötztal (1.350-3.340 Meter)

Hannibal und Electric Mountain Festival Auf den Gletschern im Ötztal gibt es in diesem Frühjahr gleich zwei große Festivals. Zum zweiten Mal findet in diesem Jahr das Electric Mountain Festival statt. Während der Festival Woche vom 2. bis 5. April 2013 wird die Funzone am Giggijoch jeden Nachmittag zum Dancefloor. Höhepunkte des Electric Mountain Festivals sind die Auftritte von Electro-Ikone DJ Hardwell und des House-Newcomers Nicky Romero, die den Berg am 4. und 5. April zum Beben bringen.
Legendär ist das in diesem Jahr zum elften Mal stattfindende Gletscherschauspiel Hannibal. Rund 500 Männer und Frauen bilden die Ski- und Schauspiel-Crew, die auf Skiern, in Pistenbullies, an Helikoptern hängend oder an Gleitschirmen fliegend die Alpenüberquerung von Hannibal nachstellen. Den Abschluss der Saison bildet dann am Rettenbach- und Tiefenbachgletscher das „Maxxx Mountain Winterfinale“ mit Skitests, Pistenbully-Fahrten, Waterslide-Contest und Live-Acts vom 26. bis 28. April. Der Skibetrieb auf den Pisten geht in diesem Jahr bis zum 5. Mai.
Infos unter www.electric-mountain-festival.com  und www.soelden.com

Stubai (1.750-3.210  Meter)

Frühlingshafte Freeride- & Freestyle-Sessions und kulinarische Höhenflüge im höchstgelegenen Haubenlokal der Alpen Waghalsige Abfahrten im freien Gelände können Zuschauer der Open Faces Freeride Series am Stubaier Gletscher bewundern. Am 23. Februar stürzen sich professionelle Freerider einen besonders anspruchsvollen Hang hinunter und erkunden die Freeride Runs rund um das Powder Department Stubaier Gletscher. Die Freestyle-Freunde zieht es ab 8. April in den frühlingshaft vergrößerten Snowpark  „Moreboards Stubai Zoo“. Und wer lieber die kulinarischen Seiten des Skifahrens genießen möchte, macht es sich auf der Sonnenterasse des Bergrestaurants Jochdohle bequem, dem höchstgelegenen Restaurant Österreichs, oder auf der Terrasse des Restaurants „Schaufelspitz“ am Eisgrat, das zu Beginn der Wintersaison mit 14 Gault Millau Punkten und einer Haube ausgezeichnet wurde. Die vom ADAC ausgezeichnete Familienfreundlichkeit des Stubaier Gletschers gilt natürlich auch bis Saisonende: Kinder unter zehn Jahren fahren in Begleitung eines zahlenden Elternteils gratis.
Infos unter www.stubaier-gletscher.com

Hintertux     (1.500-3250 Meter)

Skitests und Final Shred Auf dem Hintertuxer Gletscher hat der Skispaß kein Ende und im Frühjahr wird nochmal richtig aufgedreht. Der Firnschnee und das grandiose Panorama lassen auch hier die Skifahrerherzen noch einmal höher schlagen. Vom 13. April bis 5. Mai werden wieder die Flower Pow(d)er Weeks  zelebriert: Einmal als Erster über die frisch präparierten Pisten fahren – das geht beim Early Bird Skiing ab 7.45 Uhr.  Freunde starker Motoren dürfen in der Testarea mit den bis zu 490 PS starken Pistenbullies durch den Tiefschnee pflügen. Und beim kostenlosen Skitest werden bereits die Neuheiten des Winters 2013/14 vorgestellt. Außerdem geben Snowboardlegenden bei den „Ästhetiker Shred Däys“ ein professionelles Coaching, es gibt exklusive Touren durch das Forschungslabor in der  begehbaren Gletscherspalte, dem Natur Eis Palast, und der „Erdinger Bergfrühling“ am Tuxer Fernerhaus garantiert beste Stimmung. Ab Anfang April ist dann wieder der große Snowpark „Betterpark Hintertux“ geöffnet, mit vier Lines und einer 100 Meter langen Superpipe. Am 20. April messen sich dort beim „Final Shred“ die besten Snowboarder der „Chill and Destroy Tour 2013″. Wer dann nicht nur zuschauen möchte, kann  versuchen, eine der begehrten Wildcards zu ergattern. Das Besondere am Hintertuxer Gletscher: Hier kann man immer auf  die Piste – 356 Tage im Jahr.
Infos unter: www.hintertuxergletscher.at

Mehr Infos unter www.gletscher.tirol.at und www.gprconsult.de

Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

tube gratis porno sex video
xnxx search - porno