Hurtigruten – Unterwegs in Norwegens Süden

Dumont Reise-Taschenbücher Norwegen

Dumont Reise-Taschenbücher Norwegen

Wer mit den Hurtigruten auf Seereise geht, sollte vorher Norwegens Süden und das Fjordland erkunden. Besonders sehenswert sind Bergen und Alesund, bei der Planung helfen praktische Reiseführer aus dem Hause Dumont.

Ausflugstipps im Norwegischen Fjordland

Los geht’s in Bergen. In der Kulturmetropole trifft man auf die Spuren deutscher Kaufleute, mittelalterlicher Könige und Runenmeister. Ein Highlight ist das historische Bryggenviertel mit seinen Hansehäusern, das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Bergen wurde damals besonders durch den Handel mit Stockfisch zu einer reichen Stadt, trotz zahlreicher Brände erinnern schöne Giebelhäuser im Bryggenviertel an die Zeit der Hanse. Später zog es viele Kaufleute und Kunsthandwerker nach Bergen, es entwickelte sich ein reiches Kulturleben und berühmte Maler, Dichter und Musiker fanden in Bergen Inspiration. Der beste Ausgangspunkt für einen Stadtspaziergang ist der Fischmarkt am Ufer des Vagen. Hier gibt es nicht nur frischen Fisch, sondern auch kunsthandwerkliche und kulinarische Souveniers von Strickwaren  über Elchwurst hin zu Rentierfellen.

Jugendstilstadt Ålesund © Brigitte Bonder

Jugendstilstadt Ålesund © Brigitte Bonder

Auch Alesund lädt zum Spazieren ein, vom Hurtigruten-Anleger sind es nur 10 Minuten ins Zentrum. Zahlreiche Jugendstilhäuser prägen das Stadtbild der norwegischen Stadt und in einem Land der Holzarchitektur ist schon das steinerne Baumaterial etwas Besonderes. Noch zu Beginn des 19. Jahrhunderts war Alesund nur ein kleines Fischerdorf, dank üppiger Fischfänge und florierendem Export des Klippfischs expandierte der Ort und war bereits 1884 einer der größten des Landes. Nach einem verherenden Brand 1904 wurden nur noch Steinbauten im Stadtbereich zugelassen und so wurde Alesund innerhalb kürzester Zeit im Jugendstil wieder aufgebaut. Einen guten Einblick gibt das Jugendstilsenteret: In der Schwan-Apotheke befindet sich das Jugendstilzentrum, das mit Filmen und Exponaten in die Welt des Art nouveau einführt.

Praktischer Reiseführer

Wer in Bergen an Bord der Hurtigruten geht, sollte sich ein paar Tage Zeit für eine Erkundung des Norwegischen Fjordlandes nehmen. Eine Fülle an Tipps für Sehenswürdigkeiten und Entdeckungstouren zwischen Stavanger und Alesund gibt es im neuen Dumont Reise-Taschenbuch  Norwegen – Das Fjordland. Neben zahlreichen Cityplänen, Touren- und Detailkarten gibt es wieder zehn Entdeckungstouren zu interessanten Themen, wie „Auf den Spuren der Wikinger“, „Die Hanse in Bergen“ oder zum „Klippfisch in Kristiansund“.

Ein handlicher Guide für alle, die das Fjordland entdecken und auch hinter die Kulissen blicken möchten.

Jugendstilstadt Ålesund © Brigitte Bonder

Sehenswert: Ålesund © Brigitte Bonder

Norwegen – Das Fjordland.
300 Seiten zu sehenswerten Orten und Ausflugszielen. Mit Lieblingsorten der Autorin in Text und Bild, zahlreichen persönlichen Reisetipps, einem journalistischen Porträt der Region sowie einer separaten Reisekarte.

Preis: 17,99 Euro.

Erhältlich im Dumont-Shop oder im Buchhandel.

 

 

Wer vor der Hurtigrutentour lieber den Süden des Landes erkunden möchte, findet in Norwegen – Der Süden wertvolle Tipps. Das Dumont-Reisetaschenbuch führt zu den Sehenswürdigkeiten zwischen Oslo und Bergen. Stadtspaziergänge, ungewöhnliche Entdeckungstouren und ausgewählte Wanderungen erschließen die Highlights und Besonderheiten der Region, dazu verraten die Autoren auch ihre ganz persönlichen Highlights, wie zum Beispiel die Stabkirche in Heddal oder die aussichtsreiche Bahnstrecke der Sorlandsbahn von Stavanger nach Kristiansand.

Norwegen – Der Süden.
300 Seiten mit außergewöhnlichen Entdeckungstouren, persönlichen Lieblingsorten und separater Reisekarte.
17,99 Euro. Erhältlich im Dumont Shop oder im Buchhandel.

Merken

Merken

Merken

Merken

Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

tube gratis porno sex video
xnxx search - porno