Wellness mit Ausblick – das la maiena meran resort

la maiena meran resort © Thomas Sbikowski

la maiena meran resort © Thomas Sbikowski

Im aussichtsreichen Panoramapool schwimmen, nach dem Saunagang mit Blick über Meran relaxen und abends feinste Südtiroler Küche genießen – das la maiena meran resort in Marling ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert.

Traditionshaus im neuen Gewand

Das Fünf-Sterne Hotel liegt im Südtiroler Ort Marling hoch über den Dächern von Meran. In den 1960er Jahren gab es hier nur ein Restaurant samt Weinstube, seit Ende der 1970er Jahre konnten Gäste auch übernachten. Die Inhaberfamilie Waldner hat das Haus stets erweitert, heute ist das la maiena meran resort ein Fünf-Sterne-Hotel mit allem Komfort.

Neben dem Stammhaus wurde 2017 die meran lodge mit 14 Luxus-Suiten und drei Luxus-Penthouse-Suiten samt Finnischer Sauna und privatem Whirlpool errichtet. Außerdem gibt es eine Residence mit eigenem Pool.

Sportlich aktiv im la maiena meran resort

Die neue meran lodge ist der Anlaufpunkt für Wasser-Fans. Denn im Erdgeschoss lädt ein 15 Meter langer Panorama-Indoor-Pool mit Verbindung zum Infinity-Outdoorpool bei 32 Grad zum Schwimmen ein.

Außenpool © Thomas Sbikowski

Außenpool © Thomas Sbikowski

Der ganzjährig geöffnete Außenpool ist 26 Meter lang und eignet sich perfekt dafür, ein paar Bahnen zu ziehen. Für entspannte Muskeln sorgen Massagedüsen und ein Wasserschwall.

Rund um den Pool laden in der warmen Jahreszeit gemütliche Liegen zum Sonnenbaden ein, auch auf der Dachterrasse der meran lodge genießen Urlauber Entspannung mit Ausblick in die Berge.

Dachterrasse © Thomas Sbikowski

Dachterrasse © Thomas Sbikowski

Familien freuen sich in der meran lodge über die balloon lounge. Hier finden Eltern mit kleinen Kindern einen eigenen Baby-Warmwasserpool und eine Kuschelwiese.

Schwitzerlebnisse mit Saunameistern

Der Wellnessbereich befindet sich in der ersten Etage im Haupthaus des la maiena meran resort. Zum sensa spa gehört eine Finnische Sauna, eine Bio-Kräutersauna, ein Aroma-Kräuter-Dampfbad, eine milde Schwitzsauna und eine Infrarotkabine.

sensa spa © Thomas Sbikowski

Sauna und Pool im sensa spa © Thomas Sbikowski

Besonders beliebt ist jedoch die große Event-Aufgusssauna. Hier finden täglich verschiedene Motto-Aufgüsse statt, die Themen reichen von „Fluch der Karibik“ über „Bella Italia“ hin zu „Towel Dance“. Im Hotel gibt es dafür eigens eine echte Saunameisterin. Steffi kreiert täglich ausgefallene Programme, die auf einer großen Tafel im Wellnessbereich angekündigt werden. Dabei gibt es mehr als einfach nur einen Aufguss. Die Saunameisterin tritt oftmals in Verkleidung auf, dazu gibt es Musik, Lichteffekte, Nebel und bunte Duftkugeln.

Aufgusssauna © Thomas Sbikowski

Aufgusssauna © Thomas Sbikowski

Nach dem Schwitzen geht es an die frische Luft in den Saunagarten des Hotels oder auf die Dachterrasse über dem Fitnessraum. Für Abkühlung nach der erfrischenden Dusche sorgt dann drinnen Südtirols größter Nackt-Pool mit 16 Grad.

Dazu bietet das la maiena meran resort ein großes Angebot an Wellness-Treatments von lomi lomi nui bis zur klassischen Massage und reinigenden Peelings. Im Spa Menu stehen auch Ayurveda-Treatments und Behandlungen nach der Dorn-Breuss-Methode. Paare könnne die private spa suite emilia buchen und romantische Wellness-Stunden zu zweit genießen.

Zimmer mit Meran-Blick

Im Haupthaus gibt es gemütliche Zimmer mit moderner und eleganter Holzeinrichtung. Die Comfort Wellness Suite überzeugt mit großem Panoramafenster und eröffnet auch vom großen Balkon aus einen herrlichen Blick in die Berge und über Meran.

Wellness Suite © Thomas Sbikowski

Wellness Suite © Thomas Sbikowski

Drinnen gibt es einen gemütlichen Wohnbereich mit Couch, Tisch und TV. Der optisch getrennte Schlafbereich wartet mit einem großen Boxspringbett auf. Für ein angenehmes Raumklima sorgt unter anderem der Eichenholzboden. Das Bad ist teilweise offen, hinter einer Holzwand befindet sich der Waschtisch und eine Erlebnisdusche. Für WC und Bidet gibt es einen eigenen Raum. Das Gepäck findet im geräumigen Schrank samt Safe Platz. Für Aktivurlauber gibt es sogar einen Wanderrucksack für Tagesausflüge.

Genuss pur im la maiena meran resort

Die Urlauber beginnen den Tag mit einem vielseitigen Frühstück auf der aussichtsreichen Sonnenterrasse oder im Restaurant. Am Buffet gibt es eine offene Kochstation für Eierspeisen, eine große Auswahl an Käse- und Wurstsorten, hausgebeizten Lachs, selbstgemachte Marmeladen und Kuchen. Wer mag, presst sich einen Gemüsesaft oder bestellt frisch gepressten Organgensaft. Dazu gibt es eine Müsli- und eine Bioecke.

Bar © Thomas Sbikowski

Bar © Thomas Sbikowski

Abends wird ein 6-Gänge-Menü am Tisch serviert. Für jeden Gast ist ein Tisch reserviert, entweder im Restaurant oder in der gemütlichen Urbanstube. Schon morgens beim Frühstück darf man sich aus den einzelnen Gängen des Vital- und Genuss-Menüs sein ganz persönliches Dinner zusammenstellen und sich auf die feinen Kreationen von Küchenchef André Kassin freuen.

Köstliches Dessert © Thomas Sbikowski

Köstliches Dessert © Thomas Sbikowski

 

Wandertipps rund um Marling

In Südtirol laden zahlreiche Wanderwege zur Bewegung an frischer Luft ein. Ganz in der Nähe des Hotels verläuft der Marlinger Waalweg, der einem historischen Bewässerungskanal – dem Marlinger Waal – folgt. Ursprünglich als Kontrollwege der Bewässerungsanlagen errichtet, sind die Südtiroler Waalwege aufgrund ihrer geringen Steigungen bei Wanderern beliebt.

Wandern auf dem Waalweg © Brigitte Bonder

Wandern auf dem Waalweg © Brigitte Bonder

Eine anspruchsvollere Wanderung verspricht der Marlinger Höhenweg. Von Algund aus geht es immer wieder leicht bergauf und bergab vorbei an Kastanienhainen bis nach Marling. Eine Alternative ist ein Ausflug zur Almhütte Flatscherhof, die zum la maiena meran resort gehört. Einmal pro Woche gibt es einen Wandertag mit der Inhaberfamilie Waldner hinauf zur Hütte.

Radfahrer können sich im Hotel auch kostenlos Mountain-, Elektro- oder Citybikes ausleihen. Golfer freuen sich über 20 Prozent Greenfee-Ermäßigung auf allen Plätzen Südtirols. Außerdem gehören zwei kostenlos nutzbare Sandtennisplätze zum Hote. Viele Möglichkeiten, sich auszutoben, bietet der aussichtsreiche Fitnessraum am Stammhaus.

Fitness mit Ausblick © Thomas Sbikowski

Fitness mit Ausblick © Thomas Sbikowski

 

 

Weitere Informationen zum la maiena meran resort unter www.lamaiena.it

Hinweis: Die Reise wurde vom Hotel unterstützt.

Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben