Neu: Kochbuch für Korea-Fans

Koreanische Küche © Jan C. Brettschneider

Koreanische Küche © Jan C. Brettschneider

Die koreanische Küche boomt! Daher macht sich Spitzenköchin Sarah Henke in ihrem frisch erschienen Kochbuch auf eine Reise durch ihr Heimatland Korea und hat 60 Rezepte mitgebracht.

Eine Reise zum Genuss und zu sich selbst

Zum ersten Mal kehrt die deutsche Sterneköchin Sarah Henke zurück nach Korea, das Land ihrer Geburt. Hier entdeckt sich nicht nur die Wurzeln des koreanischen Essens, sondern auch ihre eigenen.

Ihre Geschichte berührt: Im Jahr 1984 wurde sie als Findelkind auf den Straßen Seouls gefunden, in ein Kinderheim gebracht und von deutschen Eltern adoptiert. Sie wuchs in Niedersachsen auf, absolvierte nach dem Abitur eine Ausbildung zur Köchin und ist heute Küchenchefin im Yoso in Andernach.

In ihrem Buch erzählt sie von interessanten Begegnungen während ihrer Reise und präsentiert spannende Rezepte aus Seoul, Busan oder Jeonju.

Vielseitige koreanische Küche

Korea von Sarah Henke

Rezepte aus dem Buch Korea von Sarah Henke

 

Ob Jjamppong (eine Nudelsuppe mit Meeresfrüchten) oder Kimchi mandu (gefüllte Teigtaschen) – von allen Stationen ihrer Reise hat sie authentische Rezepte mitgebracht.

 

 

 

 

Yoso-Rezept aus dem Buch "Korea" von Sarah Henke

Yoso-Rezept aus dem Buch „Korea“ von Sarah Henke

 

Außerdem verrät Sie dem Leser Anleitungen zu den besten Speisen aus dem Restaurant Yoso.

Dazu zählen zum Beispiel die gebeizte Fjordforelle mit Fenchelsalat und Wasabi, der Karottenkuchen „Yoso Style“ oder die Kokos-Zitronengras-Suppe.

 

 

Die Autorin und Sterneköchin

Sarah Henke © Jan C. Brettschneider

Sarah Henke © Jan C. Brettschneider

 

Sarah Henke wurde in Südkorea geboren, kam aber mit eineinhalb Jahren als Adoptivkind nach Deutschland, wo sie im südlichen Niedersachsen aufwuchs.

Nach Abitur und Kochausbildung mit Stationen im Schlosshotel Lerbach, in Portugal und im „Aqua“ in Wolfsburg leitete sie drei Jahre das „Spices“ in Sylt (ein Michelin-Stern).

2015 eröffnete sie das „Yoso“ in Andernach. Sie kocht eine asiatisch inspirierte Fusion-Küche, dabei unterteilt sie die Gerichte in die Elemente Feuer–Wasser–Luft–Erde.

Für das neue Buch entdeckt sie die besten Rezepte ihrer koreanischen Heimat.

 

 

Korea © Bruckmann Verlag

Korea © Bruckmann Verlag

 

 

Kauftipp: Das Buch ist auf www.christian-verlag.de oder im Buchhandel erhältlich. Der Preis beträgt 39,99 Euro.

 

Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben