Spannende Urlaubslektüre – Neuheiten der Verlage

Zum Artikel Spannende Urlaubslektüre – Neuheiten der Verlage

Ob im Strandkorb oder unterm Sonnenschirm – auch bei sommerlichem Wetter ist wieder Zeit für ein gutes Buch. Wir stellen interessante Neuerscheinungen vor und reisen dazu gedanklich in die Toskana, in die Alpen, auf die Inseln Sylt und Kreta sowie an die Nord- und Ostseeküste.

Dieses Mal geht es um Krimis wie „Toskanische Täuschung“, „Sturmflut“, „Kretische Feindschaft“, „Nordlicht“, „Am Tatort bleib man ungern liegen“ und „Ostseeangst“.


Krimi zwischen Traumurlaub und Albtraum: „Toskanische Täuschung“

Der neue Regional-Krimi von Belinda Vogt, erschienen beim Emons Verlag.

© emons Verlag

Nach fünfhundert Jahren kehrt eine berühmte Bronzestatue der Etrusker zurcük an ihren Fundort im toskanischen Arezzo. Bei der feierlichen Eröffnung dann der Schock: Am Fuße der Chimäre liegt der Museumsdirektor. Er wurde erdrosselt und bewusst in Szene gesetzt.

Commissario Fabrio von der örtlichen Kripo nimmt sofort die Ermittlungen auf, während Psychologin Pia Michaelis die Live-Berichte vom Tatort verfolgt. Der Direktor war einer ihrer Patienten in der Klinik für Schlaftherapie, den sie wegen seiner Klarträume behandelt hat. Als plötzlich ein weiterer Patient des Schlaflabors ermordert wird, beginnt eine Jagd und auch Fabbri ist in seinem ganz persönlichen Albtraum gefangen.

Tipp: In „Toskanische Täuschung“ taucht der Leser ganz nebenbei in die malerische Landschaft ein und erlebt den italienischen Alltag in Arezzo, dem Val di Chania und Siena.


Mamma Carlotta ermittelt wieder: „Sturmflut“

Der neue Sylt-Krimi von Gisa Pauly, erschienen beim Piper Verlag.

© Piper Verlag

Bereits zum 13. Mal ermittelt Mamma Carlotta auf der Urlaubsinsel Sylt. Die redselige Mittfünzigerin aus Umbrien wird immer wieder in Kriminalfälle verwickelt, wenn sie ihren Schwiegersohn Hauptkommissar Erik Wolf und ihre Enkel besucht.

Dieses Mal wird während eines Lyrikfestivals die Tochter der Festivalleiterin entführt und der Entführer hat eindringlich davor gewarnt, die Polizei einzuschalten. Wie schwer es für die resolute Carlotta Capella doch ist, das Geheimnis für sich zu behalten. Und so begibt sich die Hobbyermittlerin mit der Staatsanwältin Tilla Speck selbst auf die Suche nach dem Entführer.

Mamma Carlotta kommt den Tätern auf die Spur, doch dann wird eine weitere Leiche gefunden. Als dann noch eine Sturmflut aufzieht und Schwiegersohn Erik verschwindet, wird es brenzlig…


Mord auf der Urlaubsinsel: „Kretische Feindschaft“

© Fischerverlage

Spannender Krimi von Nikos Milonás – jetzt erschienen in den Fischerverlagen.

Kommissar Michalis Charisteas ist glücklich auf seiner Insel. Er liebt es, morgens den Blick über den malerischen Hafen seiner Heimatstadt Chania schweifen zu lassen, doch wie so oft vermisst er seine Freundin Hanna. Sie ist Deutsche und kommt nur alle paar Monate nach Kreta.

Der Kommissar zählt bereits die Tage, bis Hanna wieder kommt.  Doch kurz vor ihrer Ankunft wird der Bürgermeister des Nachbarorts tot in einem Autwrack an der Küste gefunden.

Michalis nimmt die Ermittlungen auf und stößt auf alte Feindschaften, die noch weitere Opfer fordern werden…

 


Der Auftakt einer deutsch-dänischen Krimireihe: „Nordlicht – Die Tote am Strand“

© Blanvalet

Küsten-Krimi von Anette Hinrichs, erschienen bei Blanvalet.

Am Strand des Küstenorts Kollund wird die Leiche einer jungen Frau entdeckt. Die Dänin verschwand bereits vor zwölf Jahren, damals gestand ein Serienmörder die Tat. Doch das Opfer lebte noch viele Jahre unter falschem Namen in Deutschland.

Ein Ermittlerduo, das gegensätzlicher nicht sein könnte, rollt daher auch den alten Fall wieder auf. Vibeke Boisen macht bereits in jungen Jahren Karriere und hat gerade die Leitung der Flensburger Mordkommission übernommen. Ihr Kollege Rasmus Nyborg hingegen kommt etwas mürrisch daher, haust in einem Campingbus und steht für dänische Lässigkeit.

Ihre gemeinsamen Nachvorschungen führen sie in den dänischen Urlaubsort Kruså zur Familie des Opfers, die sich verdächtig verhält. Ins Visier gerät auch Alexander Troelsen, Sohn eines bekannten dänischen Politikers. Beide Familien weisen sich gegenseitig die Schuld zu, bis plötzlich eine weitere Leiche auftaucht… Jetzt muss sich das Ermittlerduo beeilen, damit nicht noch weitere Zeugen zum Schweigen gebracht werden.


Jennerweins nächster Fall: „Am Tatort bleibt man ungern liegen“

© Fischerverlage

Der neue Krimi von Bestsellerautor Jörg Maurer- jetzt erschienen bei den Fischerverlagen.

Es ist wieder soweit: Der beliebte Kommissar Jennerwein ermittelt wieder! Dieses Mal wird eine Frau unter einem herabgestürzten Feuerrad am Holzhaus der Familie Rusche gefunden. Jennerwein denkt sofort an Mord und ermittelt in alle Richtungen.

Warum musste die Putzfrau sterben und hat sie bei ihrer Arbeit eventuell brisante Informationen erfahren? Der Kommissar befragt ihre Kunden und als er entdeckt, dass die Tote auch in der KurBank geputzt hat, führt die Spur zum legendären Schließfachraum. Hier lagern doch sicherlich genug Motive für einen Mord. Doch dann gibt es einen weiteren Tatort…

 


Pia Korrittki ist zurück in „Ostseeangst“

© Bastei Lübbe

Die Ostsee-Krimireihe von Eva Almstädt geht weiter bei Bastei Lübbe.

Nach den tragischen Ereignissen des letzten Bandes stürzt sich Kommissarin Pia Korritki in die Arbeit. Den überraschenden Tod ihres Lebenspartners hat sie noch nicht überwunden, als ein neuer Fall ihre ganze Aufmerksamkeit beansprucht.

Jugendliche haben in der Asche eines Lagerfeuers eine menschliche Hand gefunden, wenig später verschwindet die Gruppenleiterin aus der Jugendherberge spurlos. Bei der Suche wird ein abgetrennter Unterarm gefunden, der nicht zu Hand passt und in einem See bergen Taucher weitere Leichenteile. Ein Ostseedorf ist in Angst…

 

 


Hinweis: Die Bücher wurden von den Verlagen bereitgestellt. Auf die Meinung der Autoren hatte dies keinen Einfluss.


Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben