Neuer Regionalkrimi: Ostfriesentod von Klaus-Peter Wolf

Neu: Ostfriesentod von Klaus-Peter Wolf

Neu: Ostfriesentod von Klaus-Peter Wolf

Regionalkrimis liegen absolut im Trend und die Kriminalromane aus Ostfriesland von Klaus-Peter Wolf sind besonders gefragt. Ob Langeoog, Norden, Emden oder Aurich – Bösewichte haben im Norden dank der sympathischen Kommissarin Ann Kathrin Klaasen keine Chance.

 

 

Unter Verdacht

Doch im elften Band der Reihe steht die Wahl-Ostfriesin plötzlich selbst unter Mordverdacht. In „Ostfriesentod“ wird ihre ganze Welt auf den Kopf gestellt, denn ein Unbekannter nutzt ihre Identität und so entführt das Buch den Leser in einen Fall von Manipulation, Lüge und Verführbarkeit. Da wird Ann Kathrin Klaasens alter Twingo in Emden geblitzt, doch die Kommissarin selbst konnte gar nicht vor Ort gewesen sein. In Oldenburg soll sie im Rahmen einer Polizeiaktion den Laptop einer Studentin entwendet haben. Alle Fakten passen zusammen, die Kollegen grübeln, Ermittler aus Osnabrück sollen den Fall lösen. Dann der Schock: Ann Kathrin soll eine Frau mit ihrer eigenen Dienstwaffe erschossen haben. Die Beweise sind erdrückend, doch gemeinsam mit ihrem Mann Frank Weller und ihren Kollegen kämpft sie gegen die Unbekannten, die in ihrem Namen Straftaten verüben und sie vernichten wollen.

Spannung bis zum Schluss

Der neue Kriminalroman ist bis zur letzten Seite spannend. Immer wieder tauchen scheinbar neue Mordfälle auf, die sich nach und nach zu einem Bild zusammenfügen. Scheint der Täter gefasst, gibt es immer wieder neue Überraschungen – bis zum Schluss! Wer „Ostfriesentod“ liest, wohnt einem Unrecht bei, das niemanden kalt lässt. Nicht nur, weil jemand im Namen der sympathischen Kommissarin Ann Kathrin Klaasen Straftaten verübt, sondern auch, weil Identitätsdiebstahl jeden treffen kann. Das Buch zeigt, wie wichtig es in der heutigen Zeit ist, gute Freunde zu haben, die den scheinbar erdrückenden Fakten nicht trauen und zu den Betroffenen halten.

Schönes Ostfriesland

Ganz nebenbei unternimmt Klaus-Peter Wolf mit den Lesern eine Reise durch Ostfriesland. Genau wie seine Protagonistin stammt der Autor aus Gelsenkirchen und lebt heute in der ostfriesischen Stadt Norden – im gleichen Viertel wie Ann Kathrin Klaasen. In „Ostfriesentod“ treffen sich Bösewichte auf Langeoog, in Norddeich brennen Häuser und die Kommissarin berät sich auf Wangerooge mit ihrem Chef Ubbo Heide und lässt sich am Strand den Wind um die Nase wehen. Der elfte Band der Ostfriesenkrimi-Reihe ist aufwühlend, hochspannend und birgt Suchtgefahr. Und die kleine Leseprobe für Band 12 „Ostfriesenfluch“ am Ende sorgt dafür, dass wir den Februar 2018 kaum erwarten können.

Weitere Informationen

Ostfriesentod ist bei den S. Fischer Verlagen erschienen und kostet 10,99 Euro. Das Buch ist im Handel sowie beim Fischerverlag erhältlich und bietet 560 Seiten Spannung pur.

Merken

Merken

Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

tube gratis porno sex video
xnxx search - porno