Ski & Wellness – Klausnerhof in Hintertux

Stubensauna mit Ausblick © Thomas Sbikowski

Stubensauna mit Ausblick © Thomas Sbikowski

Das Ganzjahres-Skigebiet „Hintertuxer Gletscher“ haben die Gäste im Klausnerhof immer im Blick – aus dem aussichtsreichen Panorama-Pool, aus der Stubensauna oder vom Zimmerbalkon. 

Das familiär geführte Vier-Sterne-Hotel liegt im Wintersportort Hintertux am Ende des Zillertals nur zwei Busminuten von der Talstation entfernt.

Der Klausnerhof ist ein Hotel mit Tradition. Aus dem ehemaligen Bauernhof mit Pension ist ein modernes Vier-Sterne-Hotel geworden. Frieda und Martin Klausner führen das Haus mit ihrer Familie bereits in vierter Generation und während sich Frieda um alle Belange der Gäste kümmert, ist Martin für die Weinauswahl und die Gästebetreuung im Restaurant zuständig, während Tochter Magdalena die Gäste auf dem Rodelausflug zur Bichlalm begleitet.

Entspannung mit Gletscherblick auf 1.500 qm

Zu den Höhepunkten des Klausnerhofs zählt der große Wellnessbereich in den obersten beiden Etagen des Hotels. Bei Familien und Kindern ist besonders der 20 Meter lange Pool beliebt. Während die Kleinen im Wasser toben, relaxen die Erwachsenen vor den großen Panoramafenstern und genießen den Blick in die Berge.

Panoramapool im Klausnerhof © Thomas Sbikowski

Panoramapool im Klausnerhof © Thomas Sbikowski

 

Tipp: Vor dem Frühstück und am frühen Nachmittag – wenn alle auf der Skipiste sind – hat man den Pool oftmals ganz für sich! Und das Beste: Vom Innenpool kann man direkt in den Outdoor-Pool schwimmen und den Ausblick genießen.

Eine halbe Etage höher wartet draußen ein heißer Whirlpool. Auch von hier aus eröffnet sich ein weiter Blick über die Bergwelt des Zilltertals bis hin zum Gletscher.

Relaxen im Whirlpool © Thomas Sbikowski

Relaxen im Whirlpool © Thomas Sbikowski

 

Im Wellness-Bereich des Klausnerhofs kommen Sauna-Freunde voll auf ihre Kosten. Besonders beliebt ist die große Stubensauna in der sechsten Etage. Sie bietet viel Platz für Entspannungssuchende und eröffnet einen weiten Blick in die verschneite Bergwelt. Auch steht immer ein Holzeimer mit aromatisiertem Wasser für einen erfrischenden Aufguss bereit.

90° heiße Stubensauna © Thomas Sbikowski

90° heiße Stubensauna © Thomas Sbikowski

 

Dazu gibt es eine Etage tiefer eine etwas kühlere Biosauna, ein Dampfbad und eine Infrarotkabine. Zwischen den Saunagängen relaxen die Hotelgäste auf Wasserbetten oder Liegen hinter Panoramascheiben im Ruheraum.

Klausnerhof Spa © Thomas Sbikowski

Klausnerhof Spa © Thomas Sbikowski

 

Wer sich eine Behandlung gönnen möchte, findet in den drei Behandlungsräumen im Spa-Bereich eine große Auswahl an Treatments – von klassischen Massagen über Honig- oder Schokoladenpackungen hin zu Peelings. Besonders entspannend ist eine Behandlung auf der Thermo-Spa-Liege – zum Beispiel mit Algenwickeln oder Weintrester.

Großzügige Zimmer mit allem Komfort

Der Ausblick in die Bergwelt ist nicht nur aus den oberen Etagen beeindruckend, auch aus den Zimmern darunter eröffnet sich ein herrlicher Blick. So können die Gäste vom eigenen Balkon aus erkennen, ob die Lifte am Hintertuxer Gletscher schon laufen.

Ausblick vom Balkon © Thomas Sbikowski

Ausblick vom Balkon © Thomas Sbikowski

 

Zimmerbeispiel: Die Juniorsuite Rubin bietet mit 38 qm viel Platz für zwei Personen. Neben dem großen Doppelbett gibt es eine Sitzecke, einen Schreibtisch mit Flat-TV, einen viertürigen Schrank mit Safe, eine große Garderobe im Eingangsbereich, ein Bad mit begehbarer Dusche und Wanne sowie einem separaten WC.

Juniorsuite Rubin © Thomas Sbikowski

Juniorsuite Rubin © Thomas Sbikowski

 

Genuss fast rund um die Uhr

Im Zimmerpreis ist auch die Klausnerhof Dreiviertel-Pension enthalten. Los geht es am frühen Morgen mit dem großen Frühstück – hier in Hintertux auch Voarmass genannt.

Von 7.30 bis 10.30 Uhr erwartet die Gäste ein abwechslungsreiches Buffet. Viele der angebotenen Produkte – von der Milch bis zum hausgemachten Joghurt – stammen aus eigener Landwirtschaft. Dazu gibt es frische Eierspeisen, eine große Brot- und Brötchenauswahl, Marmeladen und Honig aus der Region und vieles mehr.

Großes Frühstückbuffet © Thomas Sbikowski

Großes Frühstückbuffet © Thomas Sbikowski

 

Für den Hunger zwischendurch gibt es an der Hausbar zwischen 15 und 17 Uhr eine Nachmittagsjause. Hier wird für Hausgäste ein kleines Buffet mit Suppe, einem warmen Gericht, mehreren Salaten und einer Kuchenwahl aufgebaut.

Fischmenü am Abend © Thomas Sbikowski

Fischmenü am Abend © Thomas Sbikowski

 

Am Abend wartet der kulinarische Höhepunkt – das Fünf-Gänge-Menü aus Salaten vom Buffet, Vorspeise, Suppe und einer Auswahl an vier Hauptgerichten. Neben Tiroler Klassikern stehen auch internationale Spezialitäten auf der Speisekarte. Hier lässt sich Küchenchef Franz Mariacher immer etwas einfallen. Der Profi steht schon seit 46 Jahren in der Küche und weiß, was seinen Gästen schmeckt.

Ab auf die Piste

Hintertux liegt auf 1.500 Metern Höhe und ist eingerahmt von den hohen Bergen der Tuxer Alpen. Nur wenige Meter vom Hotel entfernt befindet sich die Skibushaltestelle. Von hier geht es im Fünfminutentakt zur Talstation des Skigebiets Hintertuxer Gletschers, die in zwei Minuten erreicht ist. In die andere Richtung geht es in einer Viertelstunde zur Eggalmbahn oder wenige Minuten weiter nach Lanersbach zur Rastkogelbahn. Alle Gebiete gehören zur Ski- und Gletscherwelt Zillertal 3000, die aus fünf Skibergen mit 65 Liften und 196 Kilometern präparierten Pisten besteht.

Skifahren am Hintertuxer Gletscher

Skifahren am Hintertuxer Gletscher © Thomas Sbikowski

 

Unbegrenztes Pistenvergnügen ist das Aushängeschild von Österreichs einzigem Ganzjahresskigebiet, dem Hintertuxer Gletscher. Allein hier gibt es 60 Kilometer Piste, 21 moderne Seilbahnanlagen und Hütten zur Einkehr.

Und über die Talabfahrt „Schwarze Pfanne“ geht es direkt nach Hintertux bis vor den Klausnerhof.

 

Weitere Informationen zum Hotel gibt es auf den Webseiten des Klausnerhofs.

Hotel Klausnerhof
Nr. 770
6294 Hintertux, Tirol, Österreich

Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben