Spannende Lese-Tipps für die Sommerferien

Zum Artikel Spannende Lese-Tipps für die Sommerferien

Endlich Ferien! Bei dem Wetter bleibt auch Zeit für Entspannung bei einem guten Buch. Wir stellen interessante Neuerscheinungen vor und reisen dazu gedanklich nach Südfrankreich, in die Alpen, auf die Scilly Insel, nach Ostfriesland, Mallorca und nach Sylt.

Dieses Mal geht es um Krimis wie „Die Toten von Carcassonne“, „Kluftinger“, „Nachts schweigt das Meer“, „Todesspiel im Hafen“, „Mallorca bis in alle Ewigkeit“ und „Finsteres Kliff“.


Der erste Hausboot-Krimi aus Frankreich: „Die Toten von Carcassonne“

Frankreich-Regional-Krimi von Jules Besson, erschienen beim Piper Verlag.

© Piper Verlag

Hauptkommissar Konrad Keller ist im Ruhestand und ist seit dem Tod seiner Frau mit einem Hausboot auf Frankreichs Flüssen und Kanälen unterwegs. Im ersten Band der neuen Hausboot-Krimi-Reihe steuert er das südfranzösische Carcassonne mit seiner berühmten Festung an.

Doch die Reise entwickelt sich zum Abenteuer und Keller steckt plötzlich mitten in polizeilichen Ermittlungen. Denn ein junger Mann flüchtet vor der Polizei auf das Hausboot von Konrad Keller und beteuert seine Unschuld. Die zuständige Hauptkommissarin Madame Bardot und ihr Team hingegen glauben, er habe drei brutale Morde begangen. Keller ist von den Anschuldigungen nicht überzeugt und beginnt zu ermitteln.

Tipp: In vielen Regionalkrimis ermitteln die Kommissare immer am gleichen Ort. Konrad Keller hingegen fährt mit dem Hausboot von Fall zu Fall und nimmt die Leser mit auf eine spannende Frankreich-Reise. Ob Croissant im Café, Rotwein zum Sonnenuntergang an Deck – Das Buch macht viel Lust auf das Erlebnis „Hausboot“ und auf eine Reise nach Frankreich!


Ein Kommissar in Lebensgefahr: „Kluftinger“

Der neue Allgäu-Krimi vom Bestseller-Autorenteam Klüpfel und Kobr, erschienen beim Ullstein Verlag.

© Ullstein Verlag

Der beliebte „Klufti“ ist wieder zurück und gerät im Jubiläumsband sogar in Lebensgefahr. Der 10. Fall des Allgäuer Komissars verspricht wieder einmal viel Spannung, kommt aber auch sehr familiär daher. Schließlich ist Kluftinger gerade Opa geworden und genießt die Freude über sein erstes Enkelkind.

Als er jedoch auf dem Friedhof ein frisches Holzkreuz mit seinem Namen drauf entdeckt und kurz darauf eine Todesanzeige für ihn in der Zeitung auftaucht, steht sein ganzes Umfeld Kopf.  Ein Täter scheint es auf ihn abgesehen zu haben – doch wer?

Bei seinen Ermittlungen taucht Kluftinger tief in seine eigene Vergangenheit ein. Doch er muss sich beeilen!

 


Mordfall statt Urlaub: „Nachts schweigt das Meer“

Eine neue Krimireihe auf den Scilly Inseln von Kate Penrose – jetzt erschienen in den Fischerverlagen.

© Fischerverlage

Detective Inspector Ben Kitto kehr auf die Scilly Inseln zurück, um endlich einmal zur Ruhe zu kommen. Er hilft seinem Onkel beim Bootsbau und lässt das stressige London weit hinter sich.

Doch bereits bei seiner Ankunft auf seiner Heimatinsel Bryher wird eine 16-Jährige vermisst und kurze Zeit später tot aufgefunden. Ben Kitto ermittelt und hat schnell eine Vielzahl an Verdächtigen. Darunter sind auch Menschen, die er von klein auf kennt und die ihm viel bedeuten. Er stöbert in dunklen Geheimnissen der Inselgemeinschaft und muss sich beeilen, denn der Täter kann jederzeit wieder zuschlagen.

Die Autorin Kate Penrose kennt die Scilly Inseln vor der Küste Cornwalls wie ihre Westentasche und verbringt fast jeden Sommer dort. Die Idee für eine neue Krimi-Reihe mit diesem besonderen Schauplatz kam ihr spontan vor Ort und schon bald erschien der erste Band. Wir Leser dürfen uns auf viele weitere Abenteuer in der „Karibik Englands“ freuen.


Sommerfeldt räumt auf: „Todesspiel im Hafen“

© Fischerverlage

Das Finale der Sommerfeldt-Trilogie von Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf, erschienen bei den Fischerverlagen.

Er ist wieder da – der „symphatische“ vermeintliche Arzt und Serienmörder Dr. Bernhard Sommerfeldt. Im letzten Band wurde er von der erfolgreichen Kommissarin Ann Kathrin Klaasen festgenommen. Jetzt sitzt er im Emsland im Gefängnis.

Von sich selbst absolut überzeugt freut er sich über zahlreiche Heiratsanträge per Post. Er genießt seine Auftritte in den Medien und plant derweil seine Flucht. Als „Arzt“ kennt er sich schließlich mit dem menschlichen Körper aus und möchte eine Krankheit vortäuschen.

Schließlich hat er noch einige Rechungen offen, die er begleichen möchte…


Mord auf der Urlaubsinsel: „Mallorca bis in alle Ewigkeit“

© emons Verlag

Regional-Krimi von Klaus Späne – jetzt erschienen im emons Verlag.

Einen Ausflug in die mallorquinische Geschichte unternimmt Autor Klaus Späne in seinem aktuellen Mallorca-Krimi. Denn als Chefinspektor Pau Ribera von der spanischen Nationalpolizei den Fall um einen toten Journalisten auf dem Zentralfriedhof auf dem Tisch hat, steht er vor einem Rätsel.

Scheinbar hat hier jemand eine alte Rechnung beglichen! Die Ermittlungen führen weit zurück bis in die Zeit des Spanischen Bürgerkrieges und die bewegte Vergangenheit der beliebten Urlaubsinsel. Schließlich entdeckt Pau Ribera, dass sich hinter der Fassade Mallorcas ein düsteres Geheimnis verbirgt.

 


Gefährliche Ermittlungen auf Sylt:  „Finsteres Kliff“

© Bastei Lübbe

Sylt-Krimi von Sabine Weiss, erschienen bei Bastei Lübbe.

Auf Deutschlands beliebtester Ferieninsel tun sich Abgründe auf! Liv Lammers und ihre Kollegen von der Flensburger Mordkommission müssen trotz Orkanwetter nach Sylt reisen. Schließlich wurde auf dem Morsum-Kliff eine Leiche entdeckt.

Kurz nach dem traditionellen Biikebrennen sieht es am Tatort so aus, als hätte ein blutiges Ritual stattgefunden. Das Opfer ist ein Hobby-Archäologe, der angeblich auf der Suche nach einem kostbaren Wikingerschatz war. Die Ermittler wollen heruasfinden, wem er in die QUere gekommen ist.

Als plötzlich die Freundin des Opfers verschwindet, drängt die Zeit. War die Inszenierung vielleicht nur ein Ablenkungsmanöver?

 


Hinweis: Die Bücher wurden von den Verlagen bereitgestellt. Auf die Meinung der Autoren hatte dies keinen Einfluss.


Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben