Spannender Frühling – Die neuen Regionalkrimis

Neue Krimis machen Lust auf Urlaub

Neue Krimis machen Lust auf Urlaub

Ob Elbmarsch oder Sylt, Friaul oder Ostsee – die neusten Regional-Krimis machen viel Lust auf Urlaub und sorgen für spannende Lesestunden. In diesem Frühjahr wird besonders in den Alpen fleißig ermittelt.

Dieses Mal geht es um „Totenweg“, „Rabenschwarze Beute“, „Ostseerache“, „Krabbencocktail“, „Im Schatten der Zypressen“ und Jörg Maurers neusten Jennerwein Krimi „Am Abgrund lässt man gern den Vortritt“.


Totenweg

© Lübbe Verlag

Ein Elbmarsch-Krimi von Romy Fölck aus dem Lübbe Verlag.

In einer Herbstnacht wird der Vater von Frida niedergeschlagen und liegt im Koma. War es ein Mordanschlag? Die Polizistin kehrt auf den Obsthof ihrer Eltern in der Elbmarsch zurück und trifft dort Kriminalhauptkommissar Haverkorn wieder.

Beinahe 20 Jahre ist ihre letzte Begegnung her. Seit dem Mord an Fridas Freundin Marit hatte sie keinen Kontakt zu ihm und der Mörder wurde nie gefunden.

Das ungewohnte Landleben zwischen Deichen, Marsch und Reetdachhäusern fällt Frida schwer. Auch die alte Schuld kehrt zurück und scheint sie hier zu erdrücken. Denn sie kennt Marits Mörder, hat aber nie jemandem davon erzählt. Ob der Fall 20 Jahre später noch aufgeklärt wird?


Rabenschwarze Beute

© Piper Verlag

Ein Alpen-Krimi von Nicola Förg, erschienen im Piper Verlag.

Am Silvesterabend schießt ein Mann im Tarnanzug mit einer Schreckschusspistole um sich. Wegen der allgemeinen Silvesterknallerei dauert es, bis jemandem auffällt, dass wirklich jemand erschossen wurde.

Das Opfer Markus Göldner ist Architekt, der durch sein aggressives Verhalten im Vogelschutz auffiel. Er kämpfte gegen Sommerfeuerwerke und Windkraftanlagen. Bei so vielen Feinden kommen die Ermittlerinnen Irmi Mangold und Kathi Reindl mit ihren Ermittlungen kaum voran.

Als auch die vierjährige Tochter der Modebloggerin La Jolina verschwindet, stehen die Komissarinnen vor einem zehn Jahre alten Fall, der noch heute für Albträume sorgt.


Ostseerache

© Bastei Lübbe

Der neue Ostsee-Krimi von Eva Almstädt, erschienen im Bastei Lübbe Verlag.

Bereits zum 13. Mal ermittelt die beliebte Komissarin Pia Korittki in einem Mordfall an der Ostsee. Dieses Mal wird in einem beschaulichen Ort eine Frau grausam ermordet.

Die Dorfbewohner verdächtigen Flora, die als Jugendliche eine Mitschuld am Tod eines Nachbarjungen gehabt haben soll. Sie ist nun wieder in ihr Elternhaus zurückgekehrt.

Die Mordkommission Lübeck ermittelt und Pia Korittki sieht einen Zusammenhang zwischen beiden Ereignissen. Sie rollt den früheren Todesfall auf und muss schnell fürchten, dass noch mehr passieren wird. Da bleibt kaum Zeit für ihre Hochzeitsvorbereitungen!

 


Krabbencocktail

© emons Verlag

© emons Verlag

Ein Sylt-Krimi von Sina Beerwald, erschienen im emons-Verlag.

Das schwäbische Rentnerpaar Frieda und Ernst Schmälzle hat sich den Traum von einem Leben auf Sylt erfüllt und genießen als Dauercamper auf dem Tinnumer Campingplatz ihren Ruhestand.

Doch als mitten im Wahlkampf die kleine Tochter des Westerländer Bürgermeisters entführt wird, gerät die Idylle erheblich ins Wanken.

Auf der Suche nach dem Mädchen stellen Frieda und Ernst die Insel mit ihrem Bulli und Dackel Gustav ordentlich auf den Kopf.

Im Krimi „Krabbencocktail“ treffen schwäbische und norddeutsche Gepflogenheiten und Dialekte aufeinander – einfach lesenswert!


Am Abgrund lässt man gern den Vortritt

© Fischer Verlage

© Fischer Verlage

Ein Alpen-Krimi von Jörg Maurer, erschienen bei den Fischer Verlagen.

Bereits zum zehnten Mal lässt Bestseller-Autor Jörg Maurer seinen Kommissar Jennerwein ermitteln. In seinem bisher waghalsigsten Fall verschwindet Ignaz Grasegger spurlos. Dessen Frau Ursel, Bestattungsunternehmerin a.D., macht sich Sorgen.

Ist er beim Wandern abgestürzt? Durchgebrannt? Oder wurde er entführt? Als ein Erpresserbrief eintrifft, bittet sie Kommissar Jennerwein inoffiziell um Hilfe. Der Kommissar wollte sich gerade eine Auszeit gönnen und nimmt außerdienstlich Spuren auf. Schließlich weiß Jennerwein, dass die Graseggers gute Mafiaverbindungen haben.

So bringt er sich in noch nie gekannte Gefahr. Sein Team geht derweil tödlichen Umtrieben von Medizinern nach, eine frühere Freundin von Ignaz kündigt ihre bevorstehende Ermordung an, und auf einmal steht Jennerwein vor dem Abgrund seiner Polizeikarriere…


Im Schatten der Zypressen

© emons Verlag

© emons Verlag

Ein Friaul-Krimi von Andrea Süssbacher aus dem emons Verlag.

Im verträumten Friaul-Städtchen Cormòns wird Schriftstellerin Alexandra Hüttenstätter entführt. Im Tausch für ihre Freiheit fordern die Kidnapper ihren ehemaligen Geliebten, den Kunstdieb Angelo, als Geisel.

Doch Alexandra gelingt es, zu entkommen – und sich an die Fersen ihrer Peiniger zu heften. Gemeinsam mit Kommissar Medeot und Angelo begibt sie sich tief in die Schattenwelt der norditalienischen Kunstszene – und auf die Jagd nach einem legendenumwobenen Phantom.

Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben