Urlaubslektüre zum Relaxen – Unsere Sommer-Tipps

Egal wo - Urlaubszeit ist Lesezeit!

Egal wo - Urlaubszeit ist Lesezeit!

Ob im Strandkorb oder am Pool – im Urlaub haben Lesefreunde wieder viel Zeit für die neusten Romane und Krimis. Wir stellen spannende Neuerscheinungen für Krimi-Fans, Romantiker und Spannungssüchtige vor.

Dieses Mal geht es um „Küstenträume“, „Ich beobachte Dich“, „Wellenbrecher“, „Eine Stimme in der Nacht“, „Helle Tage, helle Nächte“,  „Grün ist die Liebe“ und die Ostfriesen-Krimis „Totentanz am Strand“ und „Tod in Neermoor.“


Spannendes aus Ostfriesland: „Totentanz am Strand“

© Fischer Verlage

© Fischer Verlage

Endlich kehrt Dr. Sommerfeldt zurück! Ein Klaus-Peter Wolf Roman von den Fischer Verlagen.

Im ersten Teil ist Dr. Bernhard Sommerfeldt nur knapp der berühmten Kommissarin Ann Kathrin Klaasen entkommen. Der Serienmörder wurde enttarnt und ist aus Ostfriesland geflohen.

Im lang ersehnten, zweiten Teil lässt esr sich in Gelsenkirchen nieder und beginnt ein neues Leben. Doch er hat Heimweh nach Ostfriesland – und nach seiner Beate. So kehrt er zurück in den hohen Norden und begibt sich damit in große Gefahr.

Wird Ann Kathrin ihn diesmal kriegen? Und wird er endlich seine Beate vergessen können und sich neu verlieben?


Für Frauen:  „Küstenträume“

© Bastei Lübbe Verlag

© Bastei Lübbe Verlag

Ein lesenswerter Roman von Marlies Folkens aus dem Verlag Bastei Lübbe.

In „Küstenträume“ erben zwei ganz unterschiedliche Frauen gemeinsam einen alten Bauernhof in Norddeutschland. Tanja ist erfolgreiche Juristin und verbringt eigentlich gerade entspannte Tage auf Sylt. Judith ist alleinerziehende Mutter, hat gerade ihren Job verloren und muss aus ihrer Wohnung ausziehen.

Dank einer unerwarteten Erbschaft finden sich beide gemeinsam auf einem Hof an der Nordseeküste wieder und kümmern sich um ganz neue Herausforderungen. Wie repariert man ein undichtes Dach? Wie zieht man eine Horde Katzenbabys auf und wie sorgt man für heißes Wasser im Bad?

Nach kurzer Zeit entdecken die Frauen, dass das Leben auf dem Land durchaus seine Vorzüge hat – und so mancher Dorfbewohner auch. Plötzlich eröffnet sich für die beiden eine ganz neue Perspektive für ein Leben am Meer.

Unser Tipp: Marlies Folkens nimmt ihre Leser mit auf eine herrliche Reise in das Landleben an der Nordseeküste. Super zum Abschalten vom Alltag!


Für alle, die Hochspannung lieben: „Ich beobachte Dich“

© S. Fischer Verlage

© S. Fischer Verlage

Ein Roman der kanadischen Autorin Chevy Stevens, erschienen bei den Fischer Verlagen.

An der kanadischen Westküste lebt Lindsey mit ihrer 17-jährigen Tochter Sophie. Vor elf Jahren ist sie der Ehehölle entkommen, ihr Mann Andrew war gewalttätig und kontrollsüchtig. Als er ins Gefängnis kam, begann für Lindsey ein neues Leben. Sie hat alle Spuren verwischt und  sich mit ihrer Tochter ein neues Leben aufgebaut. Doch jetzt kommt Andrew frei! Während Lindsey weiß, wie gefährlich der Mann ist, scheint ihre Tochter dem Vater zu vertrauen…

Die Kanadierin Chevy Stevens schreibt so packend, dass der Leser mit Lindsey und Sophie mitfiebert und auf ein gutes Ende hofft…

 


Für Regionalkrimi-Fans „Wellenbrecher“

© Piper Verlag

© Piper Verlag

Der neue Sylt-Krimi von Gisa Pauly, erschienen im Piper Verlag.

Auf der beliebten Nordseeinsel lässt Bestseller-Autorin Gisa Pauly „ihre“ Mamma Carlotta im Hotel ermitteln und das sorgt für Chaos auf Sylt. Alles beginnt damit, dass Enkelin Carolin eine Ausbildung als Hotelkauffrau im noblen „Frangiflutti“ in Wenningsteht beginnt.

Als der Kellner des Restaurants spurlos verschwindet, übernimmt Kriminalhauptkommissar Erik Wolf den Fall und stößt dabei auf eine unglaubliche Geschichte. Auch Carolins Oma „Mamma Carlotta“ ermittelt und entdeckt eine Spur, die bis nach Italien führt. Dabei geht es um großen Betrug, jede Menge Geld und Wein und eine unglückliche Liebe.

Herrliche Urlaubslektüre für alle, die Regionalkrimis lieben!

 


Für alle, die Italien-Geschichten lieben: „Eine Stimme in der Nacht“

© Bastei Lübbe Verlag

© Bastei Lübbe Verlag

Ein Italien-Krimi von Andrea Camilleri, erschienen im Lübbe Verlag.

Der italienische Erfolgsautor bricht in seinem Heimatland alle Rekorde und erobert mit seinen Romanen um seinen Commissario Montalbano, der vor mediterraner Kulisse ermittelt, auch die Herzen der deutschen Leser.

In seinem 20. Fall dreht sich alles um eine große Menge Geld, die aus einem von der Mafia kontrollierten Supermarkt im sizilianischen Vigàta verschwunden ist. Außerdem wird der Geschäftsführer des Marktes erhängt aufgefunden. Commissario Montalbano erhält wenig später Besuch vom Sohn eines einflussreichen Lokalpolitikers, der bei der Rückkehr von einer Geschäftsreise seine Lebensgefährtin ermordet aufgefunden hat.

Wie hängen die Fälle zusammen? Montalbano zeigt sich wie immer unbeirrt von wasserdichten Alibis und läuft in seinem neusten Fall zu Höchstform auf. So lockt er auch dieses Mal skrupellose Mörder mit seinen ganz eigenen Methoden in die Falle…


Für Skandinavien-Fans: „Helle Tage, helle Nächte“

© S. Fischer Verlage

© S. Fischer Verlage

Ein Lappland-Roman von Hiltrud Baier, erschienen bei den Fischer Verlagen.

Auf eine Reise in den schwedischen Teil Lappland nimmt uns die Autorin Hiltrud Baier in ihrem neusten Roman. Nach einem Bad im türkisblauen See sitzt Frederike – frisch geschieden – vor der Holzhütte und genießt die Sonne, rundherum herrscht absolute Stille. Wie soll es mit ihrem Leben in Deutschland weitergehen und warum hat sie ihre Tante Anna in die Abgeschiedenheit Lapplands geschickt?

Anna Albinger wurde plötzlich schwer krank und bekam das Gefühl, dass es plötzlich zu spät sein könnte, wichtige Dinge in ihrem Leben zu klären. Schließlich gibt es diese eine große Lüge in ihrem Leben. Sie schreibt einen Brief und schickt ihre Nichte Frederike auf die Suche nach Petter Svakko gen Norden. Wird Frederike den Mann finden und in Skandinavien auch Antworten auf ihre eigenen Fragen finden?

 


Für Ostfriesland-Krimi Fans: „Tod in Neermoor“

© Klarant Verlag

© Klarant Verlag

Ein Regionalkrimi von Thorsten Siemens aus dem Klarant Verlag.

Im kleinen ostfriesischen Dorf Neermoor wird eine grausam verstümmelte Leiche gefunden. Hedda Böttchers kriminalistischer Spürsinn wird geweckt und hartnäckig macht sie sich auf Spurensuche. Als kurz darauf ein weiteres Mordopfer gefunden wird, liegt der Verdacht nahe, dass man es mit einem Serienkiller zu tun hat. Aber welche Verbindung gibt es zwischen den Opfern?

Die Polizei tappt im Dunkeln. Die junge Abiturientin Hedda Böttcher, die gerade ihren Onkel in Neermoor besucht, macht sich auf die Spurensuche, kommt aber mit ihren Ermittlungen zunächst nicht wirklich weiter. So ist das sportliche Großereignis in Neermoor, die Ostfriesland-Olympiade, eine willkommene Abwechslung. Doch dann schlägt der Täter ein drittes Mal zu und Hedda gerät selbst in tödliche Gefahr…

 


Für Verliebte und Ehepaare: „Grün ist die Liebe“

© DTV Verlag

© DTV Verlag

Ein Roman von Marlies Ferber aus dem DTV Verlag.

Wer kennt das nicht? Nach vielen Jahren Ehe oder Beziehung scheint die Luft raus zu sein. So geht es auch Elisabeth und Robert, die seit zwanzig Jahren verheiratet sind. Das Haus ist abbezahlt, die Kinder stehen auf eigenen Füßen und das Leben geht einfach so seinen Gang.

„Doch wo ist die Liebe geblieben“, fragt sich Elisabeth eines Tages. Um das herauszufinden, lässt sie sich etwas ganz Besonderes einfallen.

Unser Tipp: Eine wunderbar berührende Geschichte über die Liebe – und wie sie bleibt.

Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben