Geheimtipp Trøndelag: Elche und Bären in Norwegen

Trondelags größtes Tier - der Elch © Robert Selfors

Trondelags größtes Tier - der Elch © Robert Selfors

Rund um die drittgrößte norwegische Stadt Trondheim liegt die Region Trøndelag – ein absoluter Geheimtipp für Naturliebhaber, Genießer und Familien.

Die Nationalparks und Naturschutzgebiete der mittelnorwegischen Region warten mit einer großen Vielfalt an freilebenden Tieren auf und so können Urlauber Bären, Elche, Moschusochsen und mehr aus sicherer Entfernung beobachten. Hier leben Populationen an Wildtieren, wie sie sonst nur noch an wenigen Orten Europas existieren. In den sieben Nationalparks der Region (Dovrefjell-Sunndalsfjella, Skarvan og Roltdalen, Lierne, Forollhogna, Femundsmarka, Blåfjella-Skjækerfjella und Børgefjell) sowie den Naturschutzgebieten Sylan und Trollheimen werden Flora und Fauna Trøndelags vor Eingriffen geschützt und zugleich Urlaubern und Naturfreunden zugänglich gemacht.

Wilde Tiere ganz nah
Ein besonderes Highlight des Nationalparks Dovrefjell-Sunndalsfjella ist Europas größte Population an Moschusochsen. Rund 200 Tiere werden hier gezählt. Reisende können die mächtigen Tiere auf einer geführten Safari beobachten. Etwa fünf Stunden dauert die auch für Familien geeignete Wanderung zu den Weideplätzen der Moschusochsen.

Auf Moschusochsensafari in Trondelag © Sigbjørn Frengen

Auf Moschusochsensafari in Trondelag © Sigbjørn Frengen

Besonders spannend für Kinder ist die Teilnahme an einer Bärensafari im Nationalpark Lierne. Sie gleicht einer Ausbildung zum Bärendetektiv uns unter fachkundiger Begleitung kann das Raubtier gelegentlich sogar aus einiger Entfernung beobachtet werden.

Das größte in Trøndelag lebende Säugetier ist der Elch mit einer Schulterhöhe von bis zu 2,30 Metern. Mit ortskundigen Guides geht es auf Elchsafari. Die Wahrscheinlichkeit, die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten zu können, ist sehr groß. Unterwegs werden kleine Snacks angeboten, während die Guides über Flora und Fauna in der Region informieren.

Fotosafari und Tierabenteuer für Kinder
Wer die ganze tierische Vielfalt Norwegens auf einmal erleben möchte, für den ist der Namsskogan Wildlife Park das Richtige. Rund 30 Arten leben in dem besonders für Kinder geeigneten Park. Erfahrene Guides zeigen den Besuchern das große Gelände von Namsskogan und laden zur Fotosafari ein. Kinder können sich im Park als Tierpfleger probieren. Weitere Angebote, wie ein Kletterpark, Kanu fahren und mehr, runden das Angebot ab. Wer im Park übernachtet, hat den Park nachts für sich alleine – ein ganz besonderes Erlebnis für kleine und große Gäste. In der Region Trøndelag kommt eben jeder auf seinen Geschmack.

Das Reiseziel
Trøndelag liegt im Herzen Norwegens und vereint unberührte Berg-, Seen- und Fjordlandschaften mit dem urbanen Stadtleben der Regionshauptstadt Trondheim. Touristische Schwerpunkte der Gegend sind die vielseitigen Tier- und Naturerlebnisse und die für ganz Norwegen prägende Geschichte der Region. Außerdem ist Trøndelag bekannt für seine heimischen Lebensmittel: Eine Fülle an lokalen Betrieben lädt Urlauber zu kulinarischen Abenteuern ein.

Weitere Informationen gibt es unter www.trondelag.com.

Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

tube gratis porno sex video
xnxx search - porno