Urlaub auf dem Wasser: Die schwimmenden Häuser vom Geierswalder See

Wohlfühlurlaub auf dem Wasser: Die schwimmenden Häuser vom Geierswalder See

Die schwimmenden Häuser © M. Kiel

Umgeben von dichten Wäldern, am Südufer des Geierswalder Sees befindet sich das Lausitz Resort – eine Ferienanlage auf dem Wasser. Der Blick vom erhöht liegenden Ufer reicht weit über den See, der von einem breiten, fast drei Kilometern langen Sandstrand umrahmt wird. Kaum vorstellbar, dass es hier vor 50 Jahren noch ganz anders aussah. Denn der Geierswalder See zwischen Sachsen und Brandenburg ist ein künstliches Gewässer.

Einst stand an der Stelle, wo sich jetzt der See befindet, das kleine Örtchen Scado. Die etwa 220 Einwohner mussten das Dorf Anfang der 1960er Jahre räumen, denn unter ihren Häusern befand sich Braunkohle. Das gesamte Dorf samt Wohnhäusern und Rittergut verschwanden durch den Tagebau Koschen. Schon 1972 wurde dieser jedoch wieder eingestellt.

Zurück blieb ein immens großes Loch, das mit dem Wasser der Schwarzen Elster geflutet wurde. Inzwischen erstreckt sich hier ein See von stattlicher Größe. 2006 wurde er freigegeben. Damit ist der Geierswalder See das zweite touristisch nutzbare Gewässer der geplanten Lausitzer Seenkette. Die Bedingungen für Wassersportler sind hervorragend – vom Surfen, Segeln, Wakeboarden bis zum motorisierten Wassersport wie Tube- und  Wasserskifahren wird dort alles geboten.

Die schwimmenden Häuser

Stilvolles Interieur vor grandiosem Seeblick

Stilvolles Interieur vor grandiosem Seeblick © Melanie Kiel

Der Geierswalder See ist etwas Besonderes – und das in vielerlei Hinsicht. Am Südufer fallen sofort die kleine Marina mit den futuristisch anmutenden Häusern ins Auge. Das markante Design und die metallische Oberfläche wirken robust, edel und fein zugleich. Entworfen wurden die schwimmenden Domizile vom Architekturbüro steeltec37® der Geschwister Wilde. Beide stellen hohe Ansprüche an ihre Produkte. Materialien, Formen und Farben sowie technische Raffinessen geben den Stahlbauten eine zeitlos schöne Optik.

Über schwimmende Stahlpontons gelangen Urlauber zu den Ferienhäusern. Der besondere Eindruck des Äußeren, setzt sich im stilvoll designten Inneren der Feriendecks fort: Aus den Panoramafenstern eröffnet sich ein grandioser Blick über den in allen Blautönen schimmernden See. Wer gleich eintauchen möchte, gelangt über eine Badetreppe an der Terrasse direkt ins Wasser. Obwohl man festen Boden unter den Füßen hat, ist ein Hauch von Bewegung zu spüren.

Die Einrichtung ist nicht nur geschmackvoll und modern, mit dunklem Holzparkett, weißen und schwarzen Ledersitzgelegenheiten, weißen Schrankfronten in Küche und Wohnzimmer sowie modernen Bädern, sondern auch bis ins Detail durchdacht. Urlaubern fehlt es an Nichts. Im Gegenteil, hier könnte sich so manches Fünf-Sterne-Hotel noch das eine oder andere Detail in puncto Inneneinrichtung abgucken.

Kochen mit Aussicht - die Küche © Melanie Kiel

Kochen mit Aussicht – die Küche © Melanie Kiel

Highlight der Häuser sind die großen Dachterrassen. Hier nimmt man in gemütlichen Sesseln Platz und genießt den Ausblick. Und damit nicht genug: Auch ein Gasgrill ist vorhanden, so dass Urlauber bei Seeblick und -rauschen ihr Barbecue genießen können. Derzeit bietet das Lausitz Resort ein Ferienhaus für 4-6 Personen sowie zwei Feriendecks für je 2-4 Personen zur Vermietung an. Das schwimmende Ferienhaus hat eine Größe von 97 Quadratmetern, die sich auf zwei Decks verteilen. Im unteren Deck des Hauses befindet sich das Esszimmer, die offene Küche sowie das Bad mit Wanne, Dusche und WC. Das Wohn- und Schlafzimmer ist im oberen Bereich des Hauses.

Das Unterdeck hat eine Größe von 52 Quadratmetern und verfügt über einen Wohn- und Essbereich, Pantry-Küche, Schlafbereich, Bad mit Dusche und WC sowie eine umlaufende Terrasse. Das Oberdeck hat eine Größe von 44 Quadratmetern und verfügt über einen Wohn- und Essbereich, Pantry-Küche, Schlafbereich, Bad mit Dusche und WC sowie ein zusätzliches Sonnendeck mit Liegen. Bootsanleger befinden sich entlang des Pontons und direkt vor den Häusern.

 

Der Strand am Geierswalder See © Melanie Kiel

Der Strand am Geierswalder See © Melanie Kiel

Weiterführende Informationen und Buchungsmöglichkeiten unter:


www.steeltec37.com
www.geierswaldersee.de/start.php

E-Book zum Download mit umfassenden Informationen zum Thema Haus kaufen, mieten, bauen unter http://www.readup.de/on/haus

 

 

 

 

.

Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

tube gratis porno sex video
xnxx search - porno