Neue Krimis für den Lesesommer

von Brigitte Bonder

Neue Urlaubskrimis für die Sonnenliege

Neue Urlaubskrimis für die Sonnenliege

Ob am Strand, im Wellnessbereich oder auf dem Kreuzfahrtschiff – im Sommerurlaub haben viele endlich wieder Zeit zum Lesen. Hier kommen unsere Krimi-Tipps für die heißen Tage.

Nicht nur auf Reisen sondern auch zuhause sind regionale Krimis äußerst beliebt. Hier zieht der Mörder durch die eigene Heimat, dort ermittelt der schrullige Kommissar im Lieblings-Urlaubsland. Neben der spannenden Geschichte erwarten den Leser oftmals noch Geheimtipps zur Region.

Wir reisen in diesem Sommer in Gedanken an die Nordsee, nach Südfrankreich und in die Normandie.#

Krabben Kunst und Küstenkiller © emons verlag

Nordsee-Krimi © emons verlag

Krabben, Kunst und Küstenkiller.

Von Helga Bürster. Nordsee-Urlaubskrimi vom emons-Verlag.

Den Anfang macht Helga Bürstner, deren Protagonistin Tilde Brand, Autorin für Lifestyle-Magazine, es auf einen Künstlerhof an der Nordsee verschlagen hat. Sie nimmt für einen Artikel an einem Malkurs teil, obwohl sie von Kunst eigentlich gar keine Ahnung hat.

Doch dann wird es spannend: Zwei der Kursteilnehmer kommen unter mysteriösen Umständen zu Tode und Tilde, die als Journalistin von Natur aus neugierig ist, versucht gemeinsam mit dem Dorfpolizisten Tammo Niemann den Mörder zu finden.

Wie könnte es anders sein? Natürlich verliert sie dabei ihr Herz – und noch mehr…


 

Küstenstrich © DTV Verlag

Küstenstrich © DTV

Küstenstrich.

Von Benjamin Cors. Normandie-Krimi vom DTV Verlag.

Ziemlich düster geht es zeitweilig im Krimi “Küstenstrich” von Benjamin Cors zu, der in der Normandie rund um das romantische Honfleur und Deauville spielt.

Alles beginnt mit drei Morddrohungen, die ein Adliger mit guten Kontakten zur französischen Regierung am Zaun seines Anwesens findet. Für ihn kehrt Nicolas Guerlain, ehemaliger Staatsbediensteter und einer der besten Personenschützer des Landes, wieder in den Dienst zurück und auch in seine Heimatstadt Deauville. Während die Polizei vor Ort noch im Rotlichtmilieu ermittelt, findet der charismatische und etwas kauzige Nicolas Guerlain bereits vor der Ankunft in der Normandie die erste Leiche…


Madame Merckx trinkt keinen Wein © emons verlag

Madame Merckx trinkt keinen Wein © emons verlag

Madame Merckx trinkt keinen Wein.

Von Lisa Graf-Riemann. Südfrankreich-Krimi vom emons Verlag.

Strahlender Sonnenschein und ein gutes Glas Wein – daran denken viele, wenn es um Südfrankreich geht. Auch im Krimi von Lisa Graf-Riemann spielt der Rebsaft eine wichtige Rolle. In einem der schönsten Dörfer Südfrankreichs stirbt ein Mann unter ungeklärten Umständen und sein Tod kommt der Polizei äußerst ungelegen. Als sich herausstellt, dass er vergiftet wurde, hat der Comissaire gleich die Witwe in Verdacht. Das ruft jedoch die Damen des Dorfes auf den Plan, denn sie wissen ganz genau, dass ihre Freundin keine Mörderin ist. Und schon nimmt ein buntes Grüppchen um die Belgierin Madame Merckx die Ermittlungen selbst in die Hand. Ein charmanter Krimi, der vom typischen Flair eines heißen, südfranzösischen Sommers lebt und die Region Haut Languedoc fabelhaft einfängt.

Merken

Merken

Merken

Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

tube gratis porno sex video
xnxx search - porno