Virginia macht die Weihnachtsbeleuchtung an

Beach Boardwalk © Virginia Beach

Beach Boardwalk © Virginia Beach

Die Winter- und Weihnachtszeit im Bundesstaat Virginia wird mit einem bunten Lichterspektakel eingeläutet: Mehr als zwei Millionen Glühbirnen erhellen ab dem 28. November 2013 (Thanksgiving) die Hauptstadt Richmond sowie die Ortschaften Williamsburg, Newport News, Hampton, Norfolk, Portsmouth und Virginia Beach.

Entlang der „100 Miles of Lights“ zieren bunte Motive aus vielen kleinen Lichtern die Straßen, Innenstädte und Parkanlagen. Die farbenfrohen Illuminationen können Besucher bis zum Neujahrstag erleben und die Kunstwerke zu Fuß oder entlang der Straßen aus dem Auto heraus begutachten. In den sieben Städten werden ein- und mehrtägige „100 Miles of Lights“ Arrangements angeboten.

Von der Hauptstadt bis zur Atlantikküste

Das Lichtermeer „100 Miles of Lights“ wird über den gesamten Zeitraum durch zahlreiche Festivals, Paraden an Land und auf dem Wasser sowie kulinarische und musikalische Events begleitet. So erleuchtet Richmond, die Hauptstadt Virginias, vom 29. November 2013 bis 13. Januar 2014 den Lewis Ginter Botanical Garden für das „Dominion GardenFest of Lights“ mit einer halben Million Glühlämpchen. Auch die jährliche „James River Parade of Lights“, bei der am 14. Dezember 2013 zahlreiche dekorierte Boote die 22 Kilometer durch Richmond auf dem James River passieren, ist sehenswert. Bei heißer Schokolade, winterlichen Köstlichkeiten und Musik sorgt eine große Eislauffläche im Zentrum der Hauptstadt Virginias für zusätzlichen Spaß in der Vorweihnachtszeit.

Wer entlang der „100 Miles of Lights“ fährt, sollte auch in den Küstenstädten Newport News und Virginia Beach einen Zwischenstopp einlegen. Bei „Celebration in Lights“ im Newport News Regional Park können Besucher durch eine mit 700.000 Lichtern und 200 animierten Installationen gesäumte Allee fahren. In Virginia Beach gehen bereits am 22. November 2013 am Ufer des Atlantiks mehr als 450.000 Lämpchen an. Begleitet werden die funkelnden Strandinstallationen von Santa Claus, Elfen und einem über zwölf Meter hohen Weihnachtsbaum.

Weitere Informationen zu „100 Miles of Lights“ gibt es unter www.100milesoflights.com

zur Capital Region USA unter www.capitalregionusa.de

Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

tube gratis porno sex video
xnxx search - porno