Weiß-blaue Wochen in Arizona

In wenigen Wochen heißt es wieder O’zapft is und viele feschen Buam und Madln werden sich auf der Münchener Wies’n tummeln, die ein oder andere Maß genießen und ordentlich schunkeln. Doch nicht nur unser südlichstes Bundesland lebt den Oktoberfest-Trend in vollen Zügen – auch der 6,5 Millionen Einwohner umfassende Bundesstaat Arizona hat das Fest für sich entdeckt.

Mit dem traditionellen Anstich des ersten Bierfassen wird es im gesamten Wüstenstaat blau-weiß und einfach urig: Von Flagstaff bis Tucson, von Yuma bis Phoenix – alle wollen in Lederhose und Dirndl dabei sein, wenn es heißt: „Ein Prosit der Gemütlichkeit!“ Von Mitte September bis Mitte Oktober nehmen fast 20 Städte mit größerem und kleinerem Aufwand an dem wunderbaren Fest teil, das eine bezaubernde Mischung aus Gemütlichkeit und Ausgelassenheit verspricht.

Das deutsche Oktoberfest fand zum ersten Mal am 17. Oktober 1810 statt. Anlass war die Hochzeit des damaligen Kronprinzen Ludwig von Bayern mit Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen wenige Tage zuvor. Zu ihrer Ehre fand ein erstes Pferderennen und damit der Vorläufer zum Oktoberfest auf der Theresienwiese, damals noch am Stadtrand, statt. Nach dem Vorbild der Münchner Wiesn entstanden im Laufe der Zeit weltweit ähnliche Volksfeste – so auch im Grand Canyon State.

Schon am 20. September 2014 beginnt in Seligman in Arizona das dritte Annual German Fest im Westside Lilo’s Café. Dieses befindet sich auf der Historischen Route 66. Echtes Hofbräu wird aus München importiert, natürlich gibt es Schnitzel, Würstchen, Sauerkraut und frische Brezeln. Auch das traditionelle Maßkrugstemmen, bei dem die Teilnehmer einen Liter Bier in einem authentischen deutschen Krug so lange halten müssen, wie sie es schaffen, darf nicht fehlen und für das fescheste Dirndl wird ein Preis verliehen. Nur sieben Tage später, am 27. September 2014, geht es in Prescott mit dem Old West Oktoberfest rund. Besucher dürfen sich auf über 50 Sorten schmackhaften Craft Beers freuen und auch die echte deutsche Polka wird nicht zu kurz kommen.

Auch in Arizonas Hauptstadt Phoenix wird die deutsche Tradition am Mittag des 4. Oktober mit dem 9. Annual Old World Oktoberfest im Margaret T. Hance Park gefeiert. Mit zünftiger Volksmusik, viel Tanz, spaßigen Wettbewerbe für Groß und Klein wie zum Beispiel einem Polka-Tanzwettbewerb und einem kostenloses Kinder Village ist für viel Unterhaltung auf der Phoenix-Wies’n gesorgt. Stilecht werden dazu natürlich bayerische Spezialitäten wie Sauerkraut und Weißwürstel gereicht, es gibt köstliche Maß und viele weitere Erfrischungsgetränke. Und wem das alles noch nicht genug Action ist, der bläst in ein Alphorn und beeindruckt die umher stehenden Gäste – oder verschreckt sie.

Einige Tage später, vom 10. bis zum 12. Oktober 2014, lässt Tempe es mit seinem Oktoberfest krachen. Ganze drei Tage wird das bajuwarische Spektakel entlang der Südküste von Town Lake gefeiert. Natürlich dürfen auch hier die traditionellen Speisen und Getränke wie Apfelstrudel, Bratwurst und 15 Sorten deutsches Bier nicht fehlen – ganze sechs Bier- und Weingärten hat Tempe für seine durstigen Besucher aufgebaut. Und weil die Polka dabei nicht zu kurz kommen soll – zu späterer Stunde wird man seine bis dato unbekannten Tischnachbarn untergehakt haben und auf den Sitzbänken zusammen singen – wird sie einfach non stop von lokalen und deutschen Bands gespielt. Ein besonderer Höhepunkt ist die Parade of Flags, bei der zahlreiche Schüler fast 200 Fahnen die Mill Avenue entlang tragen – sie symbolisieren die von den Vereinten Nationen anerkannten Länder.

Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

tube gratis porno sex video
xnxx search - porno