Wie Kaiserin Sisi in Schönbrunn träumen

Wer für eine Nacht Kaiserin spielen möchte, kann sich jetzt in einer exklusiven Grandsuite auf Schloss Schönbrunn in Wien einquartieren.

Mit mehr als drei Millionen Besuchern pro Jahr ist Schloss Schönbrunn als UNESCO-Weltkulturerbe die bedeutendste touristische Attraktion Wiens. Abseits vom Besucherrummel lockt auf dem imposanten Ansitz jetzt eine 167 Quadratmeter große Wohnung mit Blick auf den 160 Hektar großen Schlosspark mit Kronprinzengarten, Gloriette und Neptunbrunnen.

Schlosspark Schönbrunn © Thomas Sbikowski

 

Kaiserlich nächtigen

Die Grandsuite bietet einen Salon, zwei Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, zwei moderne Bäder sowie eine Kitchenette. In den Gemächern residierte vermutlich Elisabeth Petznek, Tochter des Kronprinzen Rudolf, die nach Ende der Monarchie, im sozialistischen Wien als „rote Erzherzogin“ eine schillernde Persönlichkeit war.

Wer sich hier einquartiert, kann auf Wunsch einen imperialen Service dazu ordern. Ob Fiakerfahrt, eigener Butler oder Koch, frisch zubereitetes Frühstück in der Suite, Limousinenservice oder private Führung durch das Schloss – es bleibt kein Wunsch unerfüllt.

© Foto: Austria Trend Hotels

 

Schlosshotel buchen

Der Preis für eine Übernachtung für 2 Personen in der Schloss Schönbrunn Grand Suite inklusive Frühstück im Parkhotel Schönbrunn beginnt bei 549 Euro. Buchbar ist die Suite zum Beispiel über www.thesuite.at. Die Schloss Schönbrunn Grand Suite ist Mitglied der Schlosshotels & Herrenhäuser.

 

Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben