Forschungsschiff Aldebaran bricht zur Klimakonferenz nach Paris auf

Start der RENEW-Tour in Hamburg © Melanie Kiel

Start der RENEW-Tour in Hamburg © Melanie Kiel

Unter dem Motto Renew ist das Hamburger Forschungs- und Medienschiff Aldebaran am 03. Oktober zur UN Weltklimakonferenz nach Paris aufgebrochen.

Mit dieser Aktion will das Team der Meeresstiftung beim Start der in Hamburg um auf die besondere Notwendigkeit aufmerksam zu machen, die Ozeane stärker in die Klimaverhandlung zu integrieren.

Der Startschuss für die Tour fiel um 13 Uhr im Museumshafen Oevelgönne in Hamburg. Frank Schweikert, Geschäftsführer ALDEBARAN Marine Research & Broadcast, und Europa-Abgeordnete Gesine Meissner erläuterten vorab den interessierten Zuschauern die Ziele der Aktion. Der Klimawandel sei eine der größten Herausforderungen der Gegenwart. „Über 93 Prozent der Folgen des Klimawandels betreffen letztendlich das Meer, machen es wärmer, saurer und lassen den Meeresspiegel ansteigen“, so Schweikert.

Weitere Stationen der Renew-Tour sind unter anderem Hannover, Dortmund, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Mainz, Straßburg, Basel und Nancy.

 

 

Weitere Informationen zur Tour und den Stationen unter

www.meeresstiftung.de/start-des-climate-sails-to-paris-in-hamburg-am-sa-3-okt/

www.aldebaran.org

www.meeresstiftung.de

Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

tube gratis porno sex video
xnxx search - porno