Hoteltipp am Bodensee: Hotel Riva

von Brigitte Bonder

Hoteltipp am Bodensee - das Hotel Riva

Schwimmen mit Aussicht im Riva © Brigitte Bonder

Ein leichter Wind weht durch das hohe Schilf. Beigefarbene Sonnenliegen verteilen sich in kleinen Ruheinseln zwischen den Pflanzen. Einige Gäste in weißen Bademänteln genießen auf der Dachterrasse des Hotel Riva Konstanz die letzten warmen Strahlen der Spätsommersonne.

Ganz vorn bietet sich ein herrlicher Blick über den Bodensee. Weiße Segelboote kreuzen zwischen den traditionellen Rundfahrtbooten, die von Konstanz zur Blumeninsel Mainau starten. Im Hintergrund plätschert leise der strahlend blaue, ganzjährig beheizte Pool.

Den Bodensee immer im Blick

Das Hotel Riva Konstanz liegt direkt an der Seepromenade am Westufer des Bodensees nur wenige Gehminuten von der Konstanzer Altstadt entfernt. Neben der historischen Jugendstilvilla mit Sprossenfenstern und dunklen Dachziegeln eröffnete Mitte 2008 ein moderner Neubau mit viel Glas und ausgewählten Design-Elementen. Die Ausrichtung des gesamten Hotels zum See spielte für Eigentümer Peter Kolb eine wichtige Rolle. Alle Zimmer orientieren sich zum Wasser hin, große Fensterfronten bieten herrliche Ausblicke auf den Bodensee. „Uns war auch der Spagat zwischen Sommer und Winter wichtig“, betont der Eigentümer. „Im Sommer soll alles hell und luftig sein, im Winter ist eine gemütliche Atmosphäre wichtig“.

Hotel Riva © Brigitte Bonder

Hotel Riva © Brigitte Bonder

Peter Kolb und seine Frau Birgit haben sich viel mit der Gestaltung des Hotels beschäftigt. Von der erhöhten Terrasse schauen die Gäste bereits beim Frühstück dem aktiven Treiben auf der Promenade unter den Platanen zu. Inlineskater, Radfahrer und Jogger sind schon früh unterwegs, einige Gäste schwimmen sogar trotz der kühlen Temperaturen im Bodensee.

Bei regionaler Küche im Restaurant Riva oder bei einem Gourmet Menü im Ophelia im ersten Stock der Villa öffnet sich am Abend ebenfalls die Aussicht auf den See. Nur vom Spa-Bereich haben die Gäste die benachbarte Villa im Blick. Aber das Kommen und Gehen rund um das hier angesiedelte Kasino der Stadt ist ebenfalls sehenswert.

Mobil im Riva

Auch wer ohne Auto anreist bleibt im Riva mobil. Das Hotel stellt seinen Gästen ein Auto zur Verfügung, nur die Spritkosten müssen übernommen werden. Im Sommer ist dies besonders beliebt: Derzeit steht ein schneeweißes Audi-Cabrio vor dem Riva. Bei einer Rundtour um den Bodensee können die Gäste die frische Alpenluft und die herbstlichen Sonnenstrahlen genießen. Wer es sportlicher mag, wählt eines der zehn Fahrräder für eine Tour entlang der Promenade oder zur nahe gelegenen Blumeninsel Mainau. Hier blühen die Dahlien und die schönste Blume wird demnächst prämiert. Nicht nur für ältere Gäste hat Peter Kolb einen neuen Plan: „Ab 2012 werden wir dann auch E-Bikes anbieten.“


Bewertung

Geeignet für: Paare, Familien, Aktivurlauber (Wandern, Radfahren, Schwimmen)

Besser nicht: Partygänger

Highlight: Der große, ganzjährig beheizte Pool auf der Dachterrasse mit Blick auf den Bodensee

Tipp: Eine Rundtour mit dem hauseigenen Cabrio machen!


Tipp für die Umgebung

Die Blumeninsel Mainau präsentiert im Herbst hunderte Dahlienarten in allen Farben. Ein buntes Ausflugsziel nicht nur für Fotographen und Blumenliebhaber.

Weitere Informationen:
www.hotel-riva.de

www.mainau.de



Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

tube gratis porno sex video
xnxx search - porno