Turtle Watching in Queensland

Riesenschildkröten hautnah erleben in Queensland/Australien

Riesenschildkröten beobachten © Global Spot

Touristen, die in den nächsten Monaten durch Queensland reisen, haben die Chance, in freier Wildnis nistende und schlüpfende Schildkröten zu beobachten. Offizieller „Saisonstart“ für Touren ist der 10. November.

Von November bis März kommen – sobald es dunkel wird – hunderte Meeresschildkröten zur Brutzeit an Land. Die rund einen Meter großen Tiere graben Löcher in den Sand und legen ihre bis zu 130 Eier. Rund sechs bis acht Wochen später schlüpfen die Jungen und machen sich dann auf den Weg ins Meer. Die Region um die Küstenstadt Bundaberg – der Ort liegt rund vier Autostunden nördlich von Brisbane – gehört zu den größten „Loggerhead Turtle“-Brutstätten des Südpazifiks und ist bekannt als besonderer Ort zum „Turtle-Watching“.

Im nahe gelegenen Mon Repos Conservation Park begleiten Ranger die Besucher direkt zu den Brutstellen. So werden die Tiere nicht belästigt und Gäste werden Zeuge eines außergewöhnlichen Naturschauspiels. Die nächtlichen „Turtle Encounter Touren“ kosten für Erwachsene rund 8 Euro, für Kinder 4,50 Euro. Tickets gibt es unter www.BookBundabergRegion.com.au. Der Mon Repos Conservation Park lockte in der vergangenen Schildkröten-Saison fast 30.000 Besucher an.

„Green Turtles“ in Gladstone

Green Turtle Hatchling

Green Turtle Hatchling © Global Spot

Rund 200 Kilometer weiter nördlich befindet sich der Hafenort Gladstone. Auch die hier vor der Küste gelegene Inselwelt ist eine bei Schildkröten – vor allem sind es „Green Turtles“ – beliebte Region zum Nisten. Dazu zählen die Inseln Lady Elliot, Heron, Wilson und Lady Musgrave. Bis auf die Insel Lady Musgrave, die sich nur für Tagestouristen eignet, bieten alle anderen Eilande eine gute touristische Infrastruktur für jeden Geldbeutel. In allen insularen Nationalparks steht die gesamte Tier- und Pflanzenwelt unter Naturschutz. So können die Meeresschildkröten in aller Ruhe ihre Eier ausbrüten, Hotelgäste erleben die Schildkröten dennoch hautnah.

Auch im „Turtle Hospital“ im Reef HQ Aquarium in Townsville – die Stadt liegt südlich von Cairns und ist Ausgangspunkt für Touren nach Magnetic Island sowie ins Outback – können Schildkröten bestaunt werden. Hier werden erkrankte und verletzte Schildkröten aufgenommen und wieder gesund gepflegt. Ziel ist es, die weitgehend durch menschliche Einwirkung erkrankten Tiere so weit zu kurieren, um sie eines Tages wieder ins Meer zurückführen zu können. Besucher des Turtle Hospitals bekommen auf einer geführten Tour einen guten Einblick in das Leben der Meerestiere und dürfen sogar hautnah bei Behandlungen dabei sein. Das Reef HQ ist täglich von 9.30 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis ins Aquarium mit Besuch des direkt angeschlossenen Schildkröten-Krankenhauses beläuft sich auf umgerechnet rund 21 Euro.
Weitere Details unter www.reefhq.com.au

Auf der Website www.queensland.com/turtles finden Interessierte einen Kalender, was wann und wo genau passiert. Außerdem werden verschiedene Touren in Queensland aufgelistet, die zu Schildkröten führen.

Allgemeine deutschsprachige Informationen zu Queensland unter www.Queensland-Australia.eu/de

 

Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

tube gratis porno sex video
xnxx search - porno