Tallinn: Alle Sänger sind schon da!

Tallinn: Alle Sänger sind schon da!

2014 in Tallinn ist ganz im Zeichen der Musik. Eine gute Nachricht hat uns bereits von den Grammys erreicht: Arvo Pärt’s „Adam’s Klage“ ist der Gewinner unter Chorwerken. Viele Musikfestivals wie Jazzkaar und Birgitta feiern „runde“ Geburtstage, andere wie Tallinn Music WeekNargen Festival oder Türme von Tallinn haben sich stark etabliert.

Tallinn Music Week präsentiert vom 27. bis 29. März mehr als 200 neue Top-Talente von der Baltischen Region aber auch aus exotischen Ländern wie Iran und Georgien. Jazzkaar bringt im 25. Jubiläumsjahr vom 18.- 27. April die Creme der weltweiten Jazzmusiker nach Tallinn.

Höhepunkt des Musikjahres: das Sänger- und Tanzfest vom 4. bis 6. Juli. 

Alle 5 Jahre versammeln sich 100 000 Esten für das große Sängerfest, und so seit 1969. Das gemeinsame Singen hat Estland zwei Mal in der Geschichte zur Unabhängigkeit verholfen – zuletzt in der „Singenden Revolution“. Die Tradition hat sich weiter entwickelt und ist heute genauso wichtig für die junge Generation wie vor 25 Jahren. Die Vorbereitungen laufen seit zwei Jahren und nur die besten Chöre und Tanzgruppen werden ausgewählt. Viele Chöre kommen auch aus anderen Ländern – und haben dafür die anspruchsvolle Repertoire auf Estnisch gelernt. Das große Erlebnis ist eben nicht nur gemeinsames Singen sondern bietet auch eine unvergleichbare emotionale Therapie – Freude öffentlich zeigen und teilen – das tun die Esten nur auf dem Sängerfest. Und dafür kommen alle nach Tallinn, auch die, die in der weiten Welt zu Hause sind, somit ist das Sängerfest ein Anker der Identität geworden.

Das kommende Sänger- und Tanzfest mit dem Motto „Berührung der Zeit – Zeit für Berührung“ ehrt das kulturelle Erbe der estnischen Vorfahren, stellt aber gleichzeitig eine starke Verbindung zur Gegenwart her, nicht zuletzt durch neue Technologien oder umweltfreundliche Souvenirs wie die up-cycling T-Shirts. Das Tanzfest bietet drei identische Tanzvorstellungen auf dem Kalev-Stadion, wo 8600 Tänzer die Geschichten durch unglaubliche Muster darstellen.

Ein besonderes Erlebnis ist die große Prozession aller Teilnehmer von Tallinner Innenstadt bis zur Sängerwiese am 5. Juli – tanzende und singende Leute in ihren bunten Trachten ziehen durch die ganze Stadt.

Das erste Konzert des Sängerfests am Abend vom 5. Juli ist eine musikalische Reise durch die Geschichte der Sängerfeste – 25 Lieder gesungen von 7000+ Sängern auserwählter Chöre. Das große Volksfest am Sonntag den 6. Juli dauert voraussichtlich 7 Stunden. Das Programm beinhaltet viele neue Werke aber auch Lieder, die von allen Anwesenden mitgesungen werden. 100 000 Leute singen zusammen – das ist nicht nur Singen, sonder auch hohe Energie, Emotion, Euphorie. Insgesamt werden 70 Werke vorgetragen.

Die Eintrittskarten sind ab dem 1. Februar in Piletilevi erhältlich und kosten ab 4 Euro per Vorstellung.

Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben