Testsieger 2017: Skiresort.de prämiert die besten Skigebiete Europas

von Andrea Bonder

Das weltgrößte Testportal von Skigebieten, Skiresort.de, hat zum 20. Mal die Top-Skigebiete des Jahres gekürt. Die jährlichen Testsieger-Auszeichnungen gelten – bei Ski- und Snowboard-Fans wie auch bei den Skigebieten selbst – als Branchen-Award.

Jedes Jahr aufs Neue bringen die Skigebietsexperten von Skiresort.de ihre weltweiten Testergebnisse direkt von der Piste mit. Sie prüfen und bewerten nach jeweils 18 Kriterien: von der Größe des Skigebiets über Schneesicherheit und Familienfreundlichkeit bis hin zu Hüttenangebot und Après-Ski. In den vergangenen Jahren wurden 420 Skigebiete in 26 Ländern ausführlich getestet. Aus den aktuellen Erfahrungsberichten kürte das Skiresort-Team die Testsieger 2017.

Die besten Skigebiete der Welt

Bereits das fünfte Mal in Folge darf sich Kitzbühel dieses Jahr über die höchste Auszeichnung „Weltbestes Skigebiet“ freuen. Mit einem Gesamttestergebnis von 4,8 bei 5 möglichen Sternen liegt die österreichische Skidestination ganz vorne. Ebenso im 5-Sterne-Bereich und damit unter den besten Skigebieten der Welt befinden sich Kaltenbach – Hochzillertal/Hochfügen, die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental, Ischgl/Samnaun, Sölden, Ski Arlberg, der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbunn, die Snow Space Salzburg mit den Orten Flachau, Wagrain und Alpendorf, die Zillertal Arena, die Schladminger 4-Berge-Skischaukel, Silvretta Montafon sowie Mayrhofen, allesamt österreichische Skigebiete. In der Schweiz prämierte das Team von Skiresort.de die Skigebiete Arosa Lenzerheide und St. Moritz – Corviglia, in Italien Gröden und den Kronplatz. Zudem zeichnete Skiresort.de in Frankreich Les 3 Vallées als 5-Sterne-Skigebiet aus.

Die besten Geheimtipps

Wie vergangene Saison wurden erneut einige Geheimtipps gekürt. Zu den führenden Skigebieten bis 80 Pistenkilometer zählen 2017 beispielsweise die vier österreichischen Destinationen Schmittenhöhe – Zell am See, die Wildkogel-Arena, der Katschberg und Damüls Mellau. In der Schweiz dürfen sich Scuol – Motta Naluns und der Flumserberg als Geheimtipp feiern.

Zwar etwas kleiner, dafür in der Regel noch mehr Geheimtipp sind die führenden Skigebiete bis 60 Pistenkilometer. Dazu zählen die deutsch-österreichische Grenzregion Winklmoosalm-Steinplatte, Gitschberg Jochtal in Italien und Obereggen – in dieser Kategorie übrigens das am besten bewertete Skigebiet.

Weitere führende Schneedestinationen – bis 40 Pistenkilometer – sind in der Alpenrepublik das Großglockner Resort Kals-Matrei und in Bella Italia Carezza Ski sowie Schöneben am Reschenpass.

Über Geheimtipps bis 30 Pistenkilometer darf sich das Skifahrereldorado Österreich freuen. Dazu gehören der Kaunertaler Gletscher, Lermoos – Grubigstein, Sillian – Thurntaler, die Axamer Lizum und das Gebiet um den Pitztaler Gletscher. Hoch in den Norden – nach Norwegen – lockt Myrkdalen in derselben Kategorie.

Und last but not least zeichnete Skiresort.de die kleinen, ganz feinen Gebiete in der Kategorie bis 20 Pistenkilometer aus. Darunter fallen in Deutschland das Skigebiet Arber, in Österreich St. Jakob im Defereggental, der Mölltaler Gletscher, das Spieljoch in Fügen und der Muttereralmpark oberhalb von Innsbruck und in Italien Pfelders im Passeiertal.

Besonderheiten: Skihalle, Nachtskifahren, Riesengondeln

Als besondere Pistenschmankerl hat die Testermannschaft von Skiresort.de noch einige ganz spezielle Highlights der Skigebiete ausgezeichnet. Die beste Skihalle findet man mit der Jever Fun Skihalle im nordrhein-westfälischen Neuss, das beste Nachtskiangebot gibt es im österreichischen Söll in der SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental. Der beste neue Lift – natürlich von Doppelmayr – steht im österreichischen Sölden: die 10er-Gondelbahn Giggijochbahn mit der weltweit höchsten Förderleistung von 4.500 Personen pro Stunde. Das atemberaubendste Panorama verspricht das Schweizer Schilthorn: mit Blick auf Eiger, Mönch und Jungfrau. Und die beste Skirunde dreht man im grenzüberschreitenden Skigebiet Ischgl/Samnaun: die Schmugglerrunde.

Weitere Informationen: www.skiresort.de

Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

tube gratis porno sex video
xnxx search - porno