Watt zum Staunen auf La Gomera

Watt zum Staunen auf La Gomera

Auf der Suche im Watt von La Gomera © Oceano

Während der Ozeanischen Woche von seabreeze travel entdecken Reisende die Fauna der Kanareninsel La Gomera und erleben Delfine und Wale in ihrer natürlichen Umgebung.

Ein geringelter Seehase macht sich auf die Suche nach Rotalgen, kleine Felsenkrabben springen aufgeregt durchs sandige Nass, ein Seestern verharrt in seiner Position und wartet auf das Wiederkehren des Wassers: Nein, das Naturschauspiel ist nicht im Wattenmeer der Nordsee zu bewundern, sondern auf La Gomera. Herrscht Ebbe auf der kleinen Kanareninsel, kommt so einiges zum Vorschein, das sich zuvor im Meeresgrund gut versteckt hielt. Eine geführte Felswattwanderung gewährt Einblick in das unbekannte Treiben am Strand. Wer mehr übers Meer erfahren möchte, sollte sich der „Ozeanische Woche“ des Kanaren-Spezialisten seabreeze travel anschließen, die neben Touren durchs Watt auch viele weitere maritime Höhepunkt wie beispielsweise Whale Watching beinhaltet.

Mit dem Wattenmeer verbindet so manch Reisender zunächst das Weltnaturerbe in der Nordsee. Doch auch der Atlantische Ozean ist der Anziehungskraft des Mondes verfallen, so dass die Kanarischen Inseln ihr unterschiedliches Gesicht im Wechselspiel von Ebbe und Flut präsentieren. Besonders reizvoll ist dieses auf der kleinen, felsigen Insel La Gomera. Hier hat der Spezialist für individuelle Kanaren-Reisen seabreeze travel eine spannende Entdeckerreise für „Meeresforscher“ im Angebot.

Während der „Ozeanische Woche“ wandern die Urlauber über Fels und durch Watt und erfahren dabei Wissenswertes über Flora und Fauna der Insel. Ein Blick in die Charcos birgt Überraschungen: In diesen Salzwassertümpeln, die die Ebbe freilegt, leben verschiedenste Kleintiere, die sich perfekt an die dortigen Lebensbedingungen angepasst haben. Einigen dieser Meereslebewesen, so erklärt ein begleitender Meeresbiologe, gelingt es sogar, ein paar Tage ohne das notwendige Nass zu überleben.

Aug in Aug mit den Meeressäugern

Einmal wilde Delfine und Wale in ihrem natürlichen Habitat erleben. Dieses unvergessliche Reiseerlebnis ermöglicht seabreeze travel seinen Gästen während der „Ozeanischen Woche“. Vier Mal geht es aufs Meer – und mit etwas Glück präsentieren sich diese fasznierenden Säugetiere beim Jagen oder ganz nah am Boot – manchmal heben sie sogar den Kopf aus dem Wasser, um einen Blick zu riskieren. Interessant ist die Artenvielfalt vor der kleinen Kanareninsel: Pilotwale, Große Tümmler, Fleckendelfine, Rauzahndelfine und weitere 19 Arten sind in den letzten 15 Jahren hier schon zu Besuch gewesen. Interessantes Hintergrundwissen zum Leben im Ozean vermitteln drei spannende Vorträge. Wie alle Reisen im Angebot von seabreeze travel ist auch diese mit starkem Augenmerk auf Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit konzipiert.

Die Ozeanische Woche Intensiv ist pro Person ab 699 Euro (Ozeansiche Woche Klassik ab 495 Euro) für eine Woche in komfortablen 1-2-Zimmer-Appartements ohne Flug buchbar.

Noch mehr Wale… z.B. auf den Azoren

Natur und Umwelt stehen im Fokus der exklusiven Reisen von seabreeze travel. Im Programm des CSR zertifizierten Veranstalters finden Urlauber zahlreiche Wal- und Delfinbeobachtungs-Reisen. Neben La Gomera sind auch die Azoren und Madeira ebenfalls ideale Ausgangspunkte, um die seltenen Meeressäuger im Atlantik zu beobachten. Bei Ausfahrten auf das Meer erfahren die Teilnehmer Wissenswertesüber die Tiere oder begegnen ehemaligen Walfänger, die jetzt zu Verfechtern des Artenschutzes wurden. So zum Beispiel auf der Rundreise „Von Walfängern zu Walschützern“, die auf die azoreanischen Inseln São Miguel, Pico und Faial führt.

Die 14-tägige Tour ist ab 1.415 Euro pro Person inklusive Flug buchbar. Nähere Infos zu den weiteren Wal- und Delfinreisen gibt es im seabreeze travel Katalog online.

Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeit unter http://seabreeze.travel oder Telefon 0821-2278370

 

Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

tube gratis porno sex video
xnxx search - porno