Winterspiele in Island

Nördlicher geht es kaum: Bei den „Iceland Winter Games 2014” im Skigebiet Hlíðarfjall in Islands Ski-Hauptstadt Akureyri muss sich niemand Gedanken über den Schnee machen – der ist hier am nordisländischen Fjord Eyjafjörður selbst im März noch von bester Qualität. Vom 6. bis zum 9. März 2014 erobern bei Islands erstem Slopestyle-Wettkampf Freestyle-Skifahrer und -Snowboarder aus aller Welt die Pisten.

Der Hindernisparcours rund um den 1.682 Meter hohen Berg Herðubreið am Polarkreis muss in einem zusammenhängenden Lauf durchfahren werden, eine Jury bewertet die Kunststücke der Fahrer. Hobbysportlern und Zuschauern stehen während des Wettbewerbs weitere Pisten und Langlauf-Loipen im weitläufigen Areal zur Verfügung, ein Rahmenprogramm mit Konzerten und DJs, zahlreiche Thermalpools und ein breit gefächertes Ausflugsangebot laden zum Verweilen in Nordisland ein.

Weitere Informationen zu den Iceland Winter Games 2014 finden Sie hier 

 

Artikel zum Thema

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben